Scannen und Greifen in Einem

Handrückenscanner erleichtert das Scannen von Barcodes

Scannen und Greifen in Einem

Die Nimmsta GmbH hat mit dem Freehand-Scanner HS 50 einen kleinen, leichten Handrückenscanner im Programm, der den Arbeitsvorgang des Scannens von Barcodes extrem erleichtern soll. Das bisherige Suchen des Scangeräts, Barcode erfassen und anschließend den Scanner wieder ablegen um die Ware greifen zu können soll damit der Vergangenheit angehören.

Der integrierte Hochleistungsscanner erfasst bis zu vier Meter entfernte Barcodes und ist für sehr schnelles Scannen ausgelegt (4 Scans/Sec.). Es wird eine optische, haptische und akustische Rückmeldung zum Scanvorgang gegeben. Zahlreiche Barcodetypen können eingestellt werden. Das Aufladen des Scanners erfolgt kontaktlos nach QI-Standard. Der Nutzer wird mit der interaktiven Nutzerführung auf dem Touchdisplay mit Informationen zum Einschalten, zur Platzierung und zum Easy Pairing versorgt. Selbst im ausgeschalteten Zustand wird der erste erforderliche Schritt zum Einschalten und der Ladezustand angezeigt.

Scanner und App sind eine Einheit

Der Handrückenscanner HS 50 und die Nimmsta-App bilden dabei eine Einheit. Der Hochleistungsscanner kommuniziert sowohl über Bluetooth Low Energy als auch 868 MHz mit dem Terminal wie zum Beispiel PC, Staplerterminal, Handheld oder Handy. Der Scanner muss für den Betrieb immer mit der Nimmsta-App auf einem Terminal verbunden sein. Der Verbindungsaufbau (Easy Connect) erfolgt durch Scannen des Barcodes der beim Starten der Nimmsta-App generiert wird. Die Informationen des Scanvorgangs werden an das Warenwirtschaftssystem gesendet. Der gescannte Barcode wird auf dem Display angezeigt - auch wird Rückmeldung gegeben ob die Daten an das System abgegeben werden konnten.

 

mobile Datenerfassung