Rollon hat Produkt-Relaunch gestartet

Die Spezialisten von Rollon, Komplettanbieter für Lösungen im Bereich der Lineartechnik, haben für lineare Bewegungssysteme drei ihrer Produktfamilien mit einem neuen Design ausgestattet.

Die technologische und ästhetische Neugestaltung betrifft die Linearführungen der „Compact Rail“ sowie die Achsen des „Plus“- und des „Smart-Systems“. Darüber hinaus bringt Rollon mit der „Compact Rail Plus“ eine komplett neu entwickelte Lösung für schwere Lasten auf den Markt, die die sehr guten Laufeigenschaften der „Compact Rail“ mit einer hohen Tragfähigkeit verbindet.

Bei der „Compact Rail“ handelt es sich um stählerne Linearführungen mit induktionsgehärteten und geschliffenen Laufbahnen sowie einem neu konstruierten robusten Stahlläufer. Die selbstausrichtenden Systeme sind kompakt gebaut, unempfindlich gegen Schmutz und Staub sowie für hohe Verfahrgeschwindigkeiten (maximal neun Meter pro Sekunde) und Beschleunigungen (maximal 20 m/s2) ausgelegt. Darüber hinaus zeichnen sich die Laufrollenführungen durch eine lange Lebensdauer, einen geringen Wartungsaufwand sowie geräuscharme Bewegungen aus. Charakteristisch ist der Toleranzausgleich: Mit Kombinationen aus unterschiedlichen Schienen- und Lagertypen lassen sich Parallelitätsfehler der Montageoberfläche in einer oder zwei Ebenen perfekt ausgleichen.

Für Anwendungen, die neben einer hohen Dynamik, Verschmutzungsunempfindlichkeit, Laufruhe sowie dem Fest-Los-Lagerausgleich auch hohe Tragzahlen erfordern, bietet Rollon jetzt die „Compact Rail Plus“. Die neu entwickelten Linearkomponenten verfügen über ein Schienenkonzept mit konvexer Laufbahn und doppelreihigen Kugellagern.

Bei den Aktuatoren wurden das „Plus-System“(ELM und Robot) sowie das „Smart-System“ (E-Smart und R-Smart) einem Re-Design unterzogen. Wichtigste Neuerung ist die Vereinheitlichung der Antriebsköpfe an die bewährte Lösung bei den Smart-Achsen. Dadurch erhalten Anwender laut Rollon maximale Flexibilität bei der Getriebeanbindung. Zudem wurde die Variantenvielfalt reduziert, was sich positiv auf die Lieferzeiten sowie die Ersatzteilhaltung des Kunden auswirke. Während das „Plus-System“ besonders geschützte Linearaktuatoren für den Einsatz in verschmutzten Umgebungen beinhaltet, zeichnet sich das „Smart-System“ durch eine einfache, aber äußerst effektive Konstruktion aus, was sie zur idealen Lösung für anspruchsvolle Anwendungen in industriellen Automatisierungslinien macht.

 


 

Printer Friendly, PDF & Email
11.08.2020
Mit der Rollon-„Compact- Rail“ sollen sich Ungenauigkeiten der Montageflächen schnell und unkompliziert ausgleichen lassen. Jetzt gibt es die robusten Laufrollenführungen in zwei Ausführungen: als...
28.12.2020
Lineartechnik für schwere Lasten und hohe Zyklenzahlen stellt besondere Anforderungen hinsichtlich Belastbarkeit, Verschleißfestigkeit sowie Widerstandsfähigkeit gegen Verformung. Induktionshärten ist...
06.04.2020
Neues integriertes Messsystem von Rexroth für Handlinganwendungen
Das neue integrierte Wegmesssystem „IMScompact“ von Rexroth erfasst mit einer komplett in den Kugelführungswagen integrierten Sensorik die exakte Position mit einer hohen Wiederholgenauigkeit von +/-...
27.09.2021
Weiterentwicklung für mehr Sicherheit und Flexibilität
Flexibler und sicherer: Für den Einsatz in Portalen, im Handling oder auch in Palettieranlagen wurde die SC-Achse von Rollon einem umfassenden Redesign unterworfen. Die Vertikalachse in drei Größen...
21.10.2021
Möglichst hohe Wertschöpfung sowie maximale Effizienz sind die erklärten Ziele der Neugestaltung des Rollon-Produktportfolios. Die neue „Telerace Plus“ wurde vor allem für den Einsatz in...
04.05.2020
Als Spezialist für lineare Bewegungssysteme bietet Rollon ein umfassendes Programm an Aktuatoren und Linearführungen für die Verpackungsautomation. Die Linearkomponenten sorgen für Effizienz und...