Proglove bringt den „Mark Basic standard range“ für kurze Entfernungen auf den Markt

Proglove bringt den „Mark Basic standard range“ für kurze Entfernungen auf den Markt

Das Unternehmen Proglove, Anbieter von ergonomischen Wearables für die Industrie, bringt einen neuen Wearable Scanner auf den Markt. Der „Mark Basic standard range“ (SR) soll die Bedürfnisse von Unternehmen adressieren, deren Fokus auf dem Scannen mit kurzen Distanzen liegt. Dies ist vor allem bei Outbound-Prozessen wie Verpackung, Inventur im Einzelhandel und Montageprozesse der Fall.

Der neue „Mark Basic SR“ verarbeitet 1D- und 2D-Barcodes, schafft bis zu 5.000 Scans pro Ladung und ermöglicht eine Scan-Reichweite von 10 bis 80 Zentimetern.

Neben dem „Mark Basic“ bietet Proglove auch Premium-Scanner mit seiner „Mark-2-Serie“ an. Diese Wearable-Barcode-Scanner schaffen mit einer Batterieladung bis zu 10.000 Scans. „Mark 2 SR“ und „MR“ zeichnen sich zudem durch eine höhere Lebensdauer und die Möglichkeit der Anbindung an das Firmennetzwerk per Funk aus.

Die Wearable-Scanner der Mark-Produktfamilie sind etwa so groß wie eine Streichholzschachtel, wiegen rund 40 Gramm und sind in weniger als zwei Stunden vollständig aufgeladen. Proglove bietet dazu zwei verschiedene Ladestationen an, die mit allen Mark-Geräten kompatibel sind. Darüber hinaus bietet Proglove Manschetten für Links- und Rechtshänder in branchenüblichen Standardgrößen sowie den Reel, einen Clip oder ein Umhängeband, als Wearable-Trägerkomponente.

mobile Datenerfassung