Optimierte Lösung für herausfordernde Antriebsaufgaben

Rulmeca-Trommelmotoren unterstützen Volta-Superdrive-Gurte

Optimierte Lösung für herausfordernde Antriebsaufgaben

Rulmeca Germany stellt für die Superdrive-Gurte von Volta eine neue Trommelmotor-Auslegung mit besonders glatter, PE1000 (UHMWPE [1]) basierter Aufsteckverzahnung vor. Sie meistert die herausfordernde Aufgabe, TPE-Gurte (Thermoplastische Elastomere) möglichst geräuscharm und übersprungfrei anzutreiben.

Dies ist mit alternativen formschlüssigen Antriebsvarianten aus Edelstahl oder PUR (Polyurethan) vor allem in trockenen und gekühlten Fertigungsumgebungen eine Herausforderung. In solchen Fällen neigt der Förderer aufgrund des hohen Reibungskoeffizienten (CoF) zwischen dem TPE-Gurt und dem Edelstahl- oder PUR-Mantel zu knarren oder gar überzuspringen. Die von Rulmeca nun vorgestellte PE1000-basierte Aufsteckverzahnung für Trommelmotor-angetriebene TPE-Gurte ist die friktionsärmere Alternative, die einen stark reduzierten Lärmpegel und einen reibungslosen Lauf des Gurtes ohne abruptes Ablösen oder Überspringen gewährleistet.

Anwender finden sich vor allem in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie, wo höchste Ansprüche an hygienische Designs gestellt werden. Trommelmotoren überzeugen hier durch ihre hermetisch geschlossene All-in-One-Konstruktion aus Edelstahl und TPE-Gurte durch ihre glatte, homogene und nicht poröse Oberfläche, die die Ansammlung von Schmutz und Mikroorganismen reduziert. Lösungen auf Basis dieser Komponenten können im CIP-Umfeld (Clean in Place) eingesetzt werden und erfüllen alle Anforderungen an HACCP, FDA und die EU-Verordnung 2020/45 (10/2011) zu Materialien mit Lebensmittelkontakt sowie die Design-Richtlinien USDA, 3-A und EHEDG.

Fördertechnik