Neues Steckregal

Neues Steckregal

Die Regalwerk e. K. aus Korntal, Hersteller von modularen Regalsystemen, hat ihr Angebot um ein Kanban-Regal erweitert, das zur optimierten Materialbereitstellung bei kontinuierlichem Bedarf nach dem First-in-/First-out-Prinzip geeignet ist. Durch schräge Ebenen werden die Lagerbehälter bei der Entnahme automatisch bereitgestellt.

Foto Regalwerk



Das Regal ist als Stecksystem aufgebaut, so dass alle Komponenten wie die Höhe oder die Neigung der Ebenen und die Breite der Rollenbahnen individuell verändert werden können. Außerdem ist es durch Anbauregale und durch zusätzliche Ebenen jederzeit erweiterbar.

Das Grundregal umfasst vier übereinanderliegende Lagerebenen für die Aufbewahrung von insgesamt 250 kg Fachlast. Jede Ebene besteht aus drei oder vier Rollenbahnen mit jeweils zwei Rollenleisten und mit einer vorderen Anschlagleiste zur Sicherung der Lagerbehälter.

Zur seitlichen Führung werden steckbare Schienen angeboten. Bei Bedarf können zusätzliche Führungsschienen zwischen den Rollenbahnen als Steckelemente montiert werden.

Regale