Neues Not-Halt-System von Conductix-Wampfler

Neues Not-Halt-System von Conductix-Wampfler

Der Hersteller von Systemen für die Energie- und Datenübertragung zu beweglichen Verbrauchern, Conductix-Wampfler, hat nach eigenen Angaben mit „Jay Radiosafe“ ab sofort die neueste Generation einer autarken Sicherheitsfunklösung im Portfolio.

„Ob in hochautomatisierten Fabriken und Lagern, robotisierten Fertigungsinseln oder fortlaufenden Prozessstraßen – das Thema Sicherheit sollte global auf Systemebene angegangen werden, um über das Sicherheitsdesign der einzelnen Maschinen hinausgehen und die Aufgaben des Flottenmanagementsystems vereinfachen zu können“, erklärt Romain Herry, Global Business Development Manager Industrial Automation bei Conductix-Wampfler. Sowohl bei Wartungseingriffen als auch im normalen Prozessbetrieb sollen die Sicherheitsbedingungen mit „Jay Radiosafe“ optimiert werden können.

Sicherheitsstopps für unbegrenzte Anzahl an FTS, AGV oder AMR

Wann immer erforderlich, löse „Jay Radiosafe“ einen übergreifenden Sicherheitsstopp für eine unbegrenzte Anzahl von Fahrerlosen Transportsystemen (FTS/AGV) oder Autonomous Mobile Robots (AMR) aus. Im Notfall löse es eine globale Sicherheitsabschaltung mit Zeiteinstellungen und definierten Haltestellen aus, die einen kontrollierten Not-Halt der mobilen Roboter ermöglichen. Fluchtwege können im Vorfeld definiert werden, sodass einzelne mobile Roboter noch aus diesem Bereich herausfahren können, bevor sie stoppen. „Ist das Problem behoben und der Notstopp beendet, erfolgt ein schneller Neustart der gesamten Flotte“, so Herry.

Unabhängigkeit durch Schnittstelle zu Robotersteuerungen

„Jay Radiosafe“ ist laut Conductix-Wampfler ein vollständig typgeprüftes, elektronisches und gleichzeitig kabelloses System mit den Sicherheitsstufen SIL3 und PLe, zertifiziert durch den TÜV Süd. Als vielseitige Lösung ist es für den gesamten Lebenszyklus jeder Roboterflotte leicht skalierbar. Programmierung und Datenprotokollierung können dank einer geeigneten Schnittstelle mit den Robotersteuerungen zentralisiert werden, unabhängig von der bestehenden Navigationslösung.

Tragbarer Not-Aus für den Bediener

Sollte der Zugang von Technikern zum Kernbereich der Industrieanlage für Wartungs- oder Reparaturarbeiten oder zur Prozessoptimierung notwendig werden, bietet „Jay Radiosafe“ tragbare Notausschalter, die diese Personen schützen. Ein 3-Stufen-Auslöser ermöglicht den Betrieb bei halb gedrückter Taste. Sollte der Bediener den Notausschalter zum Beispiel bei Sturz oder Erschrecken loslassen oder etwa bei einem elektrischen Schlag vollständig drücken, stoppt der Betrieb sofort. Darüber hinaus ermöglichen vier Funktionstasten das Senden bestimmter Befehle an die Maschinen. Mit einer Variante mit Brustgurt ist das Not-Aus immer in Reichweite, beide Hände bleiben frei zum Arbeiten.