Neuer Mehrweg-Kunststoffbehälters im Euro-Palettenmaß

Neuer Mehrweg-Kunststoffbehälters im Euro-Palettenmaß

Die Schoeller Allibert GmbH stellt mit dem „Magnum Optimum 1208“, eine neue Version des Mehrweg-Kunststoffbehälters „Magnum Optimum“ im Euro-Palettenmaß vor.

Der neue „Magnum Optimum 1208“ biete größeres Volumen, mehr Nutzlast und geringeres Gewicht als eine Gitterbox. Sein innovatives Faltkonzept soll helfen, Kosten zu verringern und die Umwelt zu entlasten. Im Leerzustand lässt sich der GLT auf etwa ein Drittel seines Volumens zusammenfalten. Dabei muss keine bestimmte Reihenfolge eingehalten werden, was eine Fehlbedienung ausschließt. Das soll die Handhabung des Leerguts erleichtern und Kosten bei der Lagerung sowie beim Rücktransport sparen. Dank des Faltkonzepts und der Bauform im Euro-Palettenmaß lässt sich mehr Leergut mit einem Lkw transportieren, was auch noch die CO2-Emissionen senkt. Bisher bauten diese GLT ausschließlich im ISO-Palettenmaß. Der „1208“ dagegen entspricht dem Euro-Palettenmaß und ist damit für den Lkw-Transport optimiert. Mit einer Grundfläche von 1.200 x 800 Millimetern und einer Höhe von 958 oder 984,6 Millimetern fasst der Mehrweg-Kunststoffbehälter 665 oder 672 Liter. Die Tragfähigkeit liegt bei bis zu 750 Kilogramm. Seine geraden, geschlossenen Seitenwände unterstützen die automatisierte Handhabung und schützen zusammen mit dem Deckel das Transportgut vor Staub. Eine Drainageöffnung im geschlossenen Boden bietet zusätzlichen Schutz vor Nässe. Durch das Baukastensystem, kann der faltbare Großladungsträger der jeweiligen Anwendung anzupassen. Damit hat der Nutzer eine Lösung für viele Einsätze. Das rippenfreie Design der Innen- und Außenwände ermöglicht eine Reinigung mit kurzfristig bis zu 90 Grad Celsius heißem Wasser. Das macht den „1208“ auch für Anwendungen mit hohen Hygienestandards, wie etwa die Lebensmittelindustrie, interessant.

Behälter