Neue Transportpalette für eine nachhaltige Logistik

Beim Einsatz in rauen Umgebungen sorgt die neue Transportpalette „Bayopal“ laut Schoeller Allibert nicht nur für Effizienz in der Lieferkette, sondern soll auch in Sachen Nachhaltigkeit punkten: Sie ist stabil und lässt sich einfach reparieren. Möglich macht das ihre patentierte Bajonettverbindung mit Sollbruchstellen zwischen Oberdeck und Kufen.

Die Kunststoffspezialisten von Schoeller Allibert haben die neue „Bayopal“-Palette speziell für den Einsatz in rauen Industrie- und Logistikumgebungen in sämtlichen Industrien einschließlich Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Retail, Pooling, Landwirtschaft und Automotive entwickelt. Die 1.000 x 1.200 Millimeter große Kunststoffpalette verfügt über verstärkte Eckkonstruktionen sowie ein perforiertes Oberdeck mit Rippen für maximale Steifigkeit und ist nach ISO 8611 zertifiziert. Die Besonderheit an der neuen Palette ist aber die patentierte Bajonettverbindung zwischen Oberdeck und Kufen, die die Palette sehr langlebig und nachhaltig macht. Verbindungsteile mit Sollbruchstellen sorgen dafür, dass Stöße oder unsachgemäßer Gebrauch mit Hebezeugen nur die Sollbruchstelle zerstören und weder die Kufen noch das Deck beschädigen.

Während des Transports ist der 24 Kilogramm leichte Ladungsträger für dynamische Lasten bis 1.500 Kilogramm ausgelegt, die maximale statische Belastung liegt bei 6.000, bei Regallagerung 1.250 Kilogramm. Die Palette ist mit den meisten automatischen Förder- und Handhabungssystemen kompatibel, laufruhig und lässt sich einfach in die bestehende Intralogistik integrieren. Zudem ist die Palette in mehreren Varianten erhältlich: Mit glattem Oberdeck nimmt sie problemlos Kartonagen auf, mit einem fünf Millimeter hohen Stapelrand Kunststoffbehälter aller Art, und mit einer 22 Millimeter hohen Stapelrandausführung können leere, auf dem Kopf stehende Eurobehälter sicher transportiert werden. Für noch mehr Transport- und Handlingsicherheit lassen sich Oberdeck und Einfahröffnungen auch mit einer rutschhemmenden Oberfläche versehen. Anwender können die Bayopal mit drei, fünf oder sechs Kufen ausstatten.

Printer Friendly, PDF & Email
14.02.2022
Die neuen Premium-Europaletten von Smart-Flow lassen sich durch ihre verstärkte Bauweise noch nachhaltiger und flexibler entlang der Supply Chain einsetzen.
12.09.2022
Zukunftsfähiges automatisiertes Lagerliftsystem für KLT
Die EMZ-Hanauer GmbH & Co. KGaA ist ein international agierendes deutsches Unternehmen mit Sitz in Nabburg in der Oberpfalz. Mit weltweit über 1.200 Mitarbeitern entwickelt und produziert EMZ Bauteile...
04.08.2022
Den universell einsetzbaren Kunststoffbehälter „Magnum Optimum“ von Schoeller Allibert gibt es jetzt in einer neuen Version – „Magnum Optimum 1125“. Der faltbare Behälter ist robust, leicht und für...
09.03.2020
Das Unternehmen Schoeller Allibert hat flexible und platzsparende Großladungsträger (GLT) der „Magnum-Optimum“-Familie im Programm Die robusten Mehrweg-Kunststoffbehälter, wie beispielsweise der...
28.09.2021
Großvolumiges Packgut sicher und effizient transportieren. Mit den neuen „Megapack Alpha“ und „Beta“ von Söhner Kunststofftechnik gelingt dies. Die faltbaren Transportbehälter aus Kunststoff verbinden...
14.04.2020
Handlingroboter verschafft Autostore-Systemen zusätzliche Effizienz
Ursprünglich als Kleinteilelager konzipiert, macht ein von AM-Automation entwickelter Roboter das Autostore-System nun auch für das Handling von KLTs (Kleinladungsträger) und anderen Ganzgebinden...