Neue Transportlösung für Flüssigkeiten

Neue Transportlösung für Flüssigkeiten

Die Schoeller Allibert GmbH hat mit dem „Combo Excelsior“ einen neuen Intermediate-Bulk-Container (IBC) entwickelt, der die Kriterien Schutz und Hygiene beim Transport von Flüssigkeiten erfüllt.

Der Kunststoffbehälter kann im leeren Zustand auf etwa ein Drittel seines Volumens zusammengefaltet werden und so Platz bei Lagerung und Rücktransport sparen. Der „Combo Excelsior“ im ISO-Industriepalettenmaß fasst 1.000 Liter, ist zugelassen für bis zu 1.500 Kilogramm und transportiert Flüssigkeiten wie Shampoo, Badezusätze, Make-up, Mascara und Pharmaprodukte sowie flüssige Nahrungsmittel hygienisch und sicher über weite Strecken. Dafür sorgt ein Einweg-Inliner. Eine seitliche Öffnungsklappe erleichtere das Einlegen des Inliners sowie den Zugang zum Behälterboden. Die Drop-down-Klappe verjüngt sich nach unten hin, so dass sie auch bei vollem Behälter dem Druck der abgefüllten Flüssigkeit standhält. Der „Combo Excelsior“ kann mit bis zu 3.100 Kilogramm dynamischer und 7.900 Kilogramm statischer Last beaufschlagt und damit auch beladen gestapelt werden. Der wasserdichte Deckel mit selbstverriegelnden Verschlüssen verfügt optional über eine Manipulationssicherung. Der Übergang zwischen Basis und Seitenwand ist überlappend, so dass weder Wasser noch Insekten oder andere Verunreinigungen eindringen können. Der „Combo Excelsior“ lässt sich über ein großes Bodenventil dosiert entleeren. Standardmäßig steht der Combo Excelsior auf drei Kufen. Gabeleinfahrbereiche und rutschhemmende Puffer erhöhen die Sicherheit beim Transport. Zudem wurde an Aussparungen für RFID-Tags, Barcode-Labels und selbstklebende Etiketten an den Kufen gedacht, was eine wichtige Voraussetzung für eine durchgängige Rückverfolgung ist. Dank des modularen Aufbaus können beschädigte Teile ohne Aufwand ersetzt werden. Dabei sind alle Kunststoffelemente zu 100 Prozent recycelbar.

Behälter