Modernes Autostore-Lager für Original Giesswein Walkwaren in Österreich

Die Giesswein Walkwaren AG ist ein Tiroler Familienunternehmen in dritter Generation. Aus handverlesener Wolle in traditioneller Qualität werden in der eigenen Fertigung moderne, nachhaltige und funktionelle Kleidungsstücke und Schuhe hergestellt. Am Standort in Brixlegg soll zur Unterstützung des stetig wachsenden Online-Shop-Geschäftes und des stationären Handels in einer bestehenden Lagerhalle ein Fertigwarenlager errichtet werden.

Die gemeinsamen Planungsgespräche und mehrere Anlagensimulationen mit realen Daten führten zu der individuellen „Autostore“-Systemkonfiguration mit 31 Robotern und 17.500 Behältern auf neun Ebenen. Die Höhe des Autostore-Grids wurde durch die 4,6 Meter hohe Bestandshalle vorgegeben.

Um die Leistungsvorgaben von 140 Einlagerungen und 900 Auslagerungen pro Stunde zu gewährleisten, wurden vorerst fünf Carousel- und drei Conveyor-Arbeitsplatzmodule vorgesehen. Ein weiteres Carousel-Arbeitsplatzmodul wurde bereits vorkonfiguriert.  Das Single-Double-Grid mit den Gesamtabmessungen von 26,1 x 30,4 x3,1 m (L x B x H) wird an zwei Seiten verkleidet.

Die 17.500 Behälter im Standardformat 649 mm x 449 mm x 330 mm (L x B x H) ermöglichen jeweils eine Zuladung von etwa 30 Kilogramm. 31 Roboter versorgen die Carousel-Arbeitsplätze acht Stunden täglich. Dazu wird ein Ladeprozess pro Roboter von etwa vier Stunden pro Tag benötigt, für den insgesamt 24 Ladestationen am Rand des Grids bereitstehen.

Maximale Flexibilität und Effizienz

Prinzipiell sind alle Arbeitsplätze so ausgestattet, dass dort jederzeit Wareneingänge oder auch Kommissionierungen durchgeführt werden können. Die Andienung der Eingangswaren am Arbeitsplatz erfolgt durch die Lagermitarbeiter.

In dem Rastersystem stehen Stapel mit jeweils deun Behältern direkt auf dem Hallenboden. Über den Behälterstapeln ist ein Single-Double-Grid Fahrschienensystem montiert, auf dem die batteriebetriebenen, autonomen Roboter fahren. Sie nehmen kooperativ Behälter auf, sortieren sie bei Bedarf um und dienen diese an den Carousel-Ports an. Die Behälter können durch Trenneinlagen flexibel für die Nutzung mehrerer Artikel unterteilt werden.

Die Roboter bewegen sich durch ihre vier, über Eck angeordneten Räderpaare in zwei Richtungen und erreichen so jede Position im Raster. Sie kommunizieren über WLAN mit der Autostore-Steuerung, die die Transportaufträge an die einzelnen Roboter vergibt. Bei geringer Auftragslast oder zu geringer Batteriekapazität fahren die Roboter selbstständig zu einer, der am Rand des Grids befindlichen, Ladestationen. Die Autostore-Steuerung ist auf der angebundenen Serviceplattform untergebracht.

Effektive Abarbeitung der Aufträge

Für die Kommissionierung von Artikeln können an Autostore komplette Kommissionieraufräge (Taskgroup) mit den einzelnen Kommissionierpositionen (Task) übergeben werden. Bei einem Vorlauf von 30 Minuten sorgt das Lagersystem mit seinen integrierten Optimierungsalgorithmen für eine sehr hohe Effektivität bei der Abarbeitung der Aufträge. Die zusammengehörigen Positionen werden im Versandkarton abgelegt, dazu ist der Karton mit einem Barcode versehen, der mit der Versandauftragsnummer „verheiratet“ wird. In einer zweiten Baustufe ist die fördertechnische Anbindung der Kommissionier-Arbeitsplätze an den Warenausgang vorgesehen. Das Autostore- System wurde im Juli 2020 in Betrieb genommen.

Printer Friendly, PDF & Email
15.07.2020
Die SK Pharma Logistics GmbH hat aktuell die Errichtung eines neuen Autostore-Lagers mit 35.000 Behälterstellplätzen an ihrem Hauptsitz Bielefeld in Auftrag gegeben. Der Bau dieses Lagers ist Ausdruck...
07.11.2019
Die AM-Automation GmbH hat für den E-Commerce-Dienstleister TCL Consulting GmbH das erste Autostore-System mit der neuen Produktreihe „B1 Blackline“. Mit der Markteinführung dieser Roboterserie und...
01.02.2022
Um das rasant wachsende Bestellvolumen zu bewältigen und gleichzeitig möglichst kurze Lieferzeiten garantieren zu können, müssen Onlinehändler in der Logistik neue Wege gehen. Die Bike24 GmbH setzt...
13.10.2020
Von der Lagerhaltung über die Kommissionierung und den Versand bis hin zum Retourenmanagement: Als Full Service Dienstleister übernimmt TCL Consulting das Fulfillment für eine Vielzahl namhafter...
21.04.2022
Für sein neues Logistikzentrum in Bad Homburg hat Ellen Wille, europäischer Marktführer für Zweithaar-Produkte, den Systemintegrator Element Logic mit der Konzeption und Realisierung einer Autostore...
01.09.2021
Reesink Logistic Solutions liefert Automatisches Kleinteilelager
Der Spezialist für die Distribution von Non-Food-Produkten und Fulfillment-Dienstleister für den Onlinehandel Alpha Trading Solutions optimiert seine Prozesse in den Bereichen Lagerhaltung...