Mobiles Kanban-Regal für flexible Hallenlayouts

Die Prinzipien der Lean Production verlangen zunehmend nach flexiblen Hallenlayouts. Das neue mobile Kanban-Regal von Reyher leistet hierfür einen zukunftsorientierten Beitrag und hilft, die Produktivität an den Montagearbeitsplätzen zu erhöhen.

Dank seiner stabilen Statik mit einer Traglast von bis zu einer Tonne eignet sich das mobile Kanban-Regal optimal, um viele Materialien auf einer geringen Stellfläche unterzubringen.

Bis zu 42 Behälterstellplätze

Der Regalaufbau besteht aus einem an den Stirnseiten mit Vollblech vernieteten Fachbodenregal in Steckmontage eines Markenherstellers, der nach den Güte- und Prüfbestimmungen für Lager- und Betriebseinrichtungen RAL-RG 614 fertigt.

Mit insgesamt acht Ebenen inklusive einer Ablageebene für Leergut bietet das Regal bis zu 42 Behälterstellplätze für Kanban-Behälter vom Typ ROM|LTB mit einer Zwei-Behälter-Systematik.

Um zu verhindern, dass beim Nachschieben neuer Behälter an der Rückseite die vorderen Behälter herausfallen, sind die Kanban-Regale mit einer Durchschubsicherung ausgestattet. Vier robuste Lenkrollen am mobilen Untergestell erlauben außerdem, das Regal auf engstem Raum problemlos zu manövrieren. Eine Feststellfunktion verhindert, dass es unerwünschter Weise in Bewegung gerät, und sorgt für einen stabilen Stand.

Einfache Materialentnahme

In Kombination mit dem Kanban-Behälter ROM|LTB stellt das mobile Kanban-Regal einen effektiven Beitrag zur Produktivitätssteigerung am Montageplatz dar. Der Behälter lässt sich mit nur einem Handgriff mithilfe eines Schiebemechanismus‘ von einem geschlossenen Transportbehälter in einen offenen Sichtlagerbehälter verwandeln. So lässt sich das Material auf einfache Weise aus dem im mobilen Kanban-Regal stehenden ROM | LTB-Behälter entnehmen.

Sichere Kanban-Versorgung

Bereits seit 1993 bietet Reyher C-Teile-Managementsysteme an. Der Einsatz von ROM-Reyher-Order Management sorgt bei Anwendern für höchste Versorgungs- und Prozesssicherheit. Kombinierbare Module, RFID-Technologie, Barcode-Systeme, flexible Etikettierung und moderne Datenübertragungswege bilden ein Rundum-sorglos-Paket für die reibungslose Materialversorgung.

Printer Friendly, PDF & Email
20.03.2023
Kanban-Systeme optimieren den Produktionsalltag – wie das konkret aussehen kann, zeigt Otto Roth. Der Experte für C-Teile-Management präsentiert ein Kanban-Konzept, das mit RFID-Technologie arbeitet...
25.10.2023
Mit einer umfassenden Modernisierung seiner Logistik stellt Dresselhaus die Weichen in Richtung Zukunft. Am Standort Herford, der Firmenzentrale der Dresselhaus Gruppe, hat das neu konfigurierte...
28.07.2021
Dematic hat das neue Logistikzentrum des Schweizer Healthcare-Spezialisten IVF Hartmann an seinem Standort in Neuhausen am Rheinfall automatisiert. Der Intralogistikspezialist entwickelte für den...
17.03.2023
Die Kühne+Nagel-Gruppe ist mit über 80.000 Mitarbeitern an fast 1.300 Standorten in über 100 Ländern eines der weltweit führenden Logistikunternehmen. Die starke Marktposition liegt in den Bereichen...
13.12.2022
Steigendes Sendungsvolumen und weiterer Ausbau des Sortiments: Ihrem kontinuierlichen Wachstumskurs begegnet die im bayerischen Otterfing beheimatete Bergzeit GmbH mit logistischem Know-how und...
25.03.2021
Das Unternehmen Körber geht mit der Harting Technologiegruppe, einem weltweit führenden Anbieter von industrieller Verbindungstechnik, einen großen Schritt in Richtung Zukunft. Das neue, 2019...