Mit Workforce Management Personalkapazitäten frühzeitig planen

Mit Workforce Management Personalkapazitäten frühzeitig planen

Die Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) hat mit „LFS.wfm“ (Workforce Management) eine eigenständige Lösung für die Personaleinsatzplanung und das Ressourcenmanagement entwickelt, welche eine automatisierte Planung des Personaleinsatzes auf Basis des konkreten Auftragsvolumens regelt.

Auf Basis des aktuellen Auftragsvolumens, der hinterlegten Schichtpläne und Qualifikationen der einsatzbereiten Mitarbeiter visualisiert das System in Echtzeit alle Ressourcenverfügbarkeiten – auf Prozess-, Arbeitsbereichs- und Aufgabenebene. Das Aufgabenmanagement erfolgt über mobile Geräte, visuell unterstützt wird die Darstellung durch Dashboards. Von der Langzeitplanung bis zur Tagesdisposition bildet die Lösung alles ab. Außerdem ermittelt „LFS.wfm“ automatisch die pro Auftrag notwendigen Prozessschritte wie Kommissionieren, Verpacken und Versenden sowie die jeweilige Bearbeitungsdauer. Daraus ergeben sich folgende Vorteile: kritische Situationen und Engpässe können frühzeitig erkannt und schon im Vorfeld behoben werden, der Lieferservicegrad erhöht sich und auch eine effiziente Einteilung der Personalressourcen ist möglich. Zur optimierten Personaleinsatzplanung stehen sowohl personelle als auch operative Informationen in verschiedenen Detailgraden zur Verfügung. Logistiker sollen mithilfe dieser Daten Personal- und Schichtpläne schneller erstellen und flexibel auf kurzfristige operative Änderungen wie Auftragsspitzen reagieren können. Jeder Mitarbeiter erhält genau die Aufgabe, für die er qualifiziert ist, weil die Qualifikationsdaten in „LFS.wfm“ hinterlegt sind. Anhand der Anmeldedaten des Mitarbeiters erkennt das System automatisch den jeweiligen Arbeitsbereich. Auch die Einhaltung gesetzlich sowie vertraglich geregelter Arbeitszeiten sowie weitere Vorgaben werden miteinbezogen.

Steuerungssoftware