Mit mehrdimensionalen Messsystemen Flugzeuge optimal beladen

Mit mehrdimensionalen Messsystemen Flugzeuge optimal beladen

Mit dem Messeinrichtungen „Apache contour“ und „Apache conveyor checker“ aus dem Hause AKL-tec werden Luftfrachtcontainer und –paletten vor der Verladung exakt vermessen. Auch überstehenden Vorsprüngen oder Verformungen, die den Flugzeugrumpf beschädigen und zu unnötigen Reparaturen sowie Ausfallzeiten führen, beugt der Einsatz der Lösung vor.

Mit „Apache contour“ wird die Kontur der bebauten Paletten geprüft, indem das System in eine Förderstrecke integriert oder über einer Aufbaufläche installiert wird. Laserscanner tasten je nach Anforderung entweder eine pyramidenförmige oder umgekehrt-pyramidenförmige Kontur ab. Daraufhin wird ein stabiles und dichtes 3D-Bild erzeugt und Höhe, Länge, Breite, Volumen und Konturtyp ermittelt. Zusätzliche Sensorik hilft bei der Unterscheidung zwischen Ladungsträger und eigentlicher Fracht. In der dazugehörigen Software wählt der Bediener den Airline- und Flugzeugtyp aus, woraufhin ihm die ermittelten Konturabweichungen für den ausgewählten Containertyp oder eine Liste mit zu prüfenden Konturen angezeigt wird.
Der „Apache conveyor checker“ ist eine 1-Scanner-Lösung und zeigt die effektive Höhe der bebauten Kontur sowie die tatsächliche Auslastung an. Während der im Durchlauf stattfindenden Messung wird die maximale Höhe und der Ausnutzungsgrad zentimetergenau ermittelt und in einem 3D-Bild erfasst. Um den heutigen Ansprüchen an Big Data gerecht zu werden, werden die 3D-Daten und Fotos der Fracht archiviert, so dass sie Analysemöglichkeiten bieten.

Identifikation
Newsletteranmeldung mit Incentive