Messenachrichten

Die S&P Computersysteme GmbH, Anbieter von Intralogistik-IT-Lösungen, präsentiert die Warehouse-Management-Plattform „SuPCIS-L8“ mit einem neuen mobilen Release für geräteübergreifendes Arbeiten im Lager. Zudem bieten die Stuttgarter WMS-Spezialisten umfangreiche Branchenlösungen für den technischen Großhandel und die Textilbranche.

Die Linak GmbH hat zwei neue elektrische Linearantriebstypen im Programm. Den LA36 mit bürstenlosem Motor und den LA62 mit CANopen Schnittstelle. Die Antriebe bieten laut Linak eine erhöhte Leistung und Lebensdauer, ein besseres Geschwindigkeits-Kraft-Verhältnis sowie Standard-Steuerungsschnittstellen, die eine einfache Kommunikation ermöglichen.

Die LT Fördertechnik GmbH hat sich mit mehreren Neuentwicklungen als Lösungsanbieter für automatisierte Lager- und Fördertechnik spezialisiert, welche auch für kleinere und mittelständische Unternehmen erschwinglich sind. Auf der abgesagten Logimat war zur Ausstellung geplant, ein Regalbediengerät der Pegasus-Klasse für Automatische Kleinteilelager (AKL), eine vollumfängliche Behälterfördertechnik-Serie und die neue Hybrid- Fördertechnik welche komplett aus Edelstahl gefertigt wird und bis zu 500kg Traglast ausgelegt ist.

Habasit präsentiert Zahnriemen für die Antriebstechnik und Intralogistik

Im Fokus der Messepräsenz von Habasit hätten die Zahnriemen der Produktreihe „Habasync“ gestanden. Mit speziellen Beschichtungen und standardisierten oder individuellen Mitnehmerprofilen erfüllen sie die unterschiedlichsten Transport- und Antriebsaufgaben. Spezielle konstruktive Eigenschaften der Zahnriemen ermöglichen ihren Einsatz auch auf engsten Räumen sowie in anspruchsvollen thermischen Umfeldern.

Nach der behördlich angeordneten Absage der Logimat hat sich der Intralogistik-Spezialist Expresso dazu entschlossen, alle Neuheiten seines Messeprogramms in einer audiovisuellen Internet-Präsentation vorzustellen. Wer an diesem multimedialen Messerundgang teilnimmt, erfährt laut Expresso aus erster Hand alles Wissenswerte über die Flurförderzeuge, Transportsysteme und Sicherheitslösungen für die Verladetechnik des Unternehmens.

Die Logimat konnte aus den Gründen, die jeder kennt und versteht, nicht durchgeführt werden. Elokon, Anbieter von Sicherheits- und Assistenzsystemen für die Intralogistik, plante zahlreiche Innovationen rund um sein Umgebungs-Warnsystem „Eloshield“ dem Fachpublikum zu präsentieren. Aufgrund der Messeabsage wird der Anbieter die Neuigkeiten über seine Online-Kanäle veröffentlichen.

Viele Unternehmen beschäftigen sich heutzutage besonders intensiv mit der Optimierung ihrer intralogistischen Abläufe und Prozesse im Zwischenlager. Westfalia bietet unter anderem intelligente Lösungen für die automatische Zwischenlagerung von Halbfertigwaren.

Die Paul Vahle GmbH & Co. KG präsentiert im März ihre neu entwickelte Kompaktschleifleitung VCL („Vahle Compact Line“). Konzipiert wurde die Lösung für Shuttlesysteme, automatische Kleinteilelager (AKL) und Regalbediengeräte (RGB) sowie für kompakte Verschiebe- und Transferwagenapplikationen im kleinen und mittleren Leistungsbereich.

Das Unternehmen Otto Roth erweitert sein Portfolio in der C-Teile-Beschaffung um ein neues Kanban-System mit RFID-Technologie. Anwender können damit ihre Versorgung ganz einfach automatisieren und so den Bestellaufwand und die Lieferzeiten minimieren.

Für Meta-Regalbau steht auch in diesem Jahr die Erweiterung des Portfolios im Fokus. Eine tragende Säule der Unternehmens-Strategie ist die Zusammenarbeit mit innovativen Kooperationspartnern. Hier wird bereits erfolgreich mit dem Start-Up Motion Miners (automatische Prozessanalyse im Lager), LDBS Lichtdienst (LED-Beleuchtung im Lager) und Safelog (Kommissioniersysteme) zusammengearbeitet. Ganz neu ist die Kooperation mit Kapelou LLC, einen führenden Systemintegrator für automatisierte Intralogistiklösungen in Osteuropa.

Seiten