Leichte Handhabung von bis zu 2.000 Kilogramm schweren Lasten

Das Vakuum-Hebegerät „Vacumaster“ der J. Schmalz GmbH erleichtert die Handhabung von bis zu 2.000 Kilogramm schweren Lasten. Fünf verschiedene Ausführungen – „Vacumaster Basic“ und „Comfort“, „Vacumaster Vario“, „Vacumaster Light“ sowie „Vacumaster Eco“ – lassen sich mit einer großen Auswahl an Sauggreifern aus dem System-Baukasten kombinieren und ergeben für nahezu jede Anwendung eine ergonomische Handhabungslösung.

 Neu hinzugekommen ist nun die runde Saugplatte SUF als Alternative zur SPU-Saugplatte für den universellen Einsatz. Sie ist bis zu 42 Prozent leichter dank der Verwendung von glasfaserverstärktem Kunststoff für die Anschlussscheibe. Durch die konstruktive Optimierung des Saugplattenaufbaus konnte die effektive Saugfläche vergrößert werden. Das erhöht die Saugkraft je nach Plattengröße um bis zu 33 Prozent bei vertikalen und um bis zu 24 Prozent bei horizontalen Hebeaufgaben. Dieser Effekt wird durch die innovative Spinnweben-Struktur der inneren Reibfläche weiter verstärkt.

Bei Verschleiß ist der Dichtring der Saugplatte schnell und werkzeuglos von der Anschlussscheibe zu lösen und auszutauschen. Ersatzteile können einfach über Smartphone oder Tablet ermittelt werden: Hält der Anwender sein NFC-fähiges Gerät dicht an die NFC-Schnittstelle in Form des kleinen Logos auf der Saugplatten-Oberfläche, wird er auf die Schmalz-Webseite beziehungsweise in die Schmalz „Controlroom“-App weitergeleitet. Hier erhält er direkt Informationen zu Artikelnummern und Ersatzteilen, kann einen Blick in die Betriebsanleitung, das Montagevideo oder die Anleitung zum Wechseln von Verschleißteilen werfen. Auch die Konformitätserklärung und die Kontaktdaten zum Schmalz Serviceteam sind direkt hinterlegt.

Der blaue SUF ist in den Durchmessern 125, 160 und 210 Millimetern aus ozonbeständigem Nitrilkautschuk (NBR-60) verfügbar. Kombiniert mit dem Vakuum-Hebegerät VacuMaster, hält die Saugplatte glatte, dünne Werkstücke wie beispielsweise Bleche oder Kunststoffplatten ab einer Stärke von 0,5 Millimetern – auch mit öliger Oberfläche oder in einer schmutzigen Umgebung. Schmalz Kettenzüge sowie leichtgängige Aluminium-Krananlagen vervollständigen die ergonomische Vakuum-Handhabungslösung.

Printer Friendly, PDF & Email
15.12.2020
J. Schmalz GmbH erweitert Baureihe „Vacumaster Light“
Die J. Schmalz GmbH hat ihre bewährte „Vacumaster Light“-Baureihe erweitert. Dem Anwender steht jetzt neben zwei vorkonfigurierten Vakuum-Hebegeräten auch eine neue Variante mit Traversensystem zur...
22.11.2022
Eine rückenfreundliche Arbeitshaltung trifft auf wirtschaftlichen Mehrwert
Die AGR-zertifizierten Vakuum-Handhabungssysteme von Schmalz sind flexible und sichere Helfer beim Heben leichter und schwerer Lasten. Sie ermöglichen in erster Linie eine ergonomische Körperhaltung...
10.08.2022
Mit dem neuen gewichtsreduzierten Lagengreifer von Schmalz können auch Cobots leichtere Werkstücklagen palettieren. Er ist nicht nur schlank, sondern auch effizient: Schmalz stimmt das Saugraster, die...
19.11.2020
Die J. Schmalz GmbH hat einen neuen Greifer für die automatisierte Handhabung entwickelt: Der FQE ist für verschiedene Aufgaben auch an kollaborativen Robotern geeignet und hält Werkstücke...
11.12.2020
Der „Basic-Lift“ des Herstellers Aero-Lift Vakuumtechnik hebt Lasten bis zu 1.200 Kilogramm. Das Gerät ist netzunabhängig und durch seine 20 Kilogramm Eigengewicht auch von Hand tragbar. Eingesetzt...
15.07.2020
Für die komplexe Aufgabe des automatisierten Griffs in die Kiste präsentiert Schmalz eine Reihe neuer Lösungen: darunter anschlussfertige Sets, die sich intuitiv installieren lassen sowie einen neuen...