Konische Elemente für Kurvenrollenförderer

Konische Elemente für Kurvenrollenförderer

Für den Aufbau von Rollenkurven bietet die Interroll AG konisch ausgeprägte Rollen in unterschiedlichen Varianten an. Alle basieren auf konischen Elementen, die auf ein zylindrisches Stahlrohr gepresst werden.

Die konischen Elemente werden von innen befestigt und so gegen mögliches Verschieben gesichert. Der Vorteil dieser Lösung bestehe darin, dass sie für den Nutzer und damit auch für die Fördergüter unsichtbar ist. Neben der Fixierung wurde auch das Material der konischen Elemente verbessert. Die grauen und schwarzen konischen Elemente sind tiefkühltauglich und können so auch in Applikationen bis zu -28 Grad Celsius eingesetzt werden. Zusätzlich besitzen die schwarzen Elemente antistatische Eigenschaften. In umfangreichen Tests hat Interroll nach eigenen Angaben sowohl das mängelfreie Fördern durch die neue Lösung, als auch deren Zuverlässigkeit bestätigt. Diese Lösung ist für alle Serien der „Rollerdrive“ und die Rollenserien „1700 KXO“ sowie „3500 KXO“ verfügbar. Es sind somit alle konischen Elemente basierend auf dem Durchmesser 50 Millimeter mit 1,8 Grad in grau und schwarz und 2,2 Grad in grau verfügbar.

Rollen und Bahnen