Koch Industries setzt auf autonome mobile Roboter von Mobile Industrial Robots

Koch Industries setzt auf autonome mobile Roboter von Mobile Industrial Robots

Mobile Industrial Robots (MiR) schließt eine strategische Partnerschaft mit Koch Industries. Das US-amerikanische Unternehmen zählt zu den größten Mischkonzernen weltweit.

Die Zusammenarbeit zwischen MiR und Guardian Industries, einer Tochtergesellschaft von Koch Industries, begann bereits im Jahr 2020. Damals testete Guardian Industries verschiedene Varianten, um den innerbetrieblichen Transport zu automatisieren, die Produktivität zu steigern und interne Arbeitsabläufe zu optimieren. Unter der Leitung des Manufacturing-Transformation-Teams wurden in einem Pilotprojekt MiR-Roboter an zwei Standorten in den Vereinigten Staaten erfolgreich implementiert. Daraufhin begann Koch Industries, den Einsatz der MiR-Technologie auch für die weiteren internationalen Standorte zu evaluieren.

„Wir sind diese strategische Vereinbarung mit MiR eingegangen, weil das Unternehmen über die Kapazitäten und das umfangreiche Wissen verfügt, uns bei der Optimierung unserer Logistikabläufe zu unterstützen", sagt Antonio Blanco, Global Category Manager bei Guardian Industries.  „MiR bietet flexible Automatisierungslösungen, die wir auf unsere aktuellen und zukünftigen betrieblichen Anforderungen zuschneiden können. Wir implementieren diese Technologie an mehreren Standorten, denn wir betrachten MiR als langfristigen Partner, der über die Erfahrung und die Fähigkeiten verfügt, uns beim Erreichen unserer Produktivitätsziele zu unterstützen."

Je nach Kundenwunsch lassen sich die Roboter von MiR mit verschiedenen Topmodulen an die individuellen Bedürfnisse anpassen. Guardian Industries plant den Einsatz der AMR innerhalb des gesamten Unternehmens: „Wir werden die Roboter in mehreren Werken mit unterschiedlichen Anforderungen und Produkten einsetzen. Daher ist es für uns wichtig, dass die Logistiklösung in jeglichen Umgebungen anwendbar ist und sich mühelos für neue Aufgaben adaptieren lässt; genau das bietet MiR", fügt Material Handling Engineering Manager Peter Westrick hinzu.

Mobile Industrial Robots verfügt über ein globales Vertriebsnetz in 58 Ländern und lokale Büros in Odense, New York, San Diego, Singapur, Frankfurt, Barcelona, Tokio und Shanghai.