KHT bringt „Carton Scan“ auf den Markt

KHT bringt „Carton Scan“ auf den Markt

Die Kommissionier- und Handhabungstechnik GmbH (KHT) hat ein neues intelligentes System für die Erfassung von Artikelstammdaten entwickelt. Der „Carton Scan“, der speziell für quaderförmige Kartonagen ausgelegt ist, misst per Ultraschall die Dimensionen und das Volumen der Artikel.

Eine integrierte Waage ermittelt zudem das Gewicht von bis zu 55 Kilogramm schweren Waren, die dank unterschiedlicher Gerätegrößen 62 beziehungsweise 82 Zentimeter breit sowie lang sein und eine maximale Höhe von 94 Zentimetern aufweisen dürfen. Durch weiteres optional erhältliches Zubehör wie eine Kamera oder ein Etiketten-Drucker können Anwender den CartonScan nach ihren Bedürfnissen selbst konfigurieren.

Die wartungsarme Erfassungsstation gibt es in zwei unterschiedlichen Größen und ist, durch den Einsatz eines Transportwagens, auch mobil einsetzbar. Mithilfe eines ergänzenden Barcode-Scanners lassen sich die Artikel zudem einwandfrei identifizieren sowie die Messergebnisse entsprechend zuordnen.

Um bei Bedarf weitere prozessrelevante Produktattribute, wie beispielsweise Bruchgefahr zu ergänzen, bietet KHT die Software „Data Scan“ als optionale Ergänzung an. Alle erfassten Daten zu einem Artikel oder einer Sendung können über eine direkte Schnittstelle an das Warenwirtschaftssystem oder an die Versandsoftware übertragen werden.

Identifikation und Auto-ID