Informationen zur praktischen Umsetzung der DIN EN 12999

Ladekrantagung in München

Informationen zur praktischen Umsetzung der DIN EN 12999

Vom 16. bis zum 17. März 2020 findet die Tagung „Ladekrantagung“ unter der Leitung von Dipl.-Ing. Jürgen Koop in München statt. In dieser Veranstaltung werden die Bestimmungen der DIN EN 12999 einschließlich der aktuellen Änderungen für die Konstruktion, den Bau und Betrieb sowie die Prüfung von Ladekranen vorgestellt und die Anforderungen an die Aufbaubetriebe von Ladekranen und deren Verantwortung erörtert.

Dabei werden die geänderten Bestimmungen zum Entwurf 2019 erläutert.

Schwerpunkte der Veranstaltung sind:

  • EG-Richtlinien – Bedeutung von EN-Normen – KTA-Regeln
  • Aufbau und Inhalt der DIN EN 12999
  • Sicherheitstechnische Betrachtungen bei Steuerungen von Kranen - von der EN 954-1 zur EN ISO 13849-1 - Auswirkungen durch die neue Fassung Ausgabe 2016
  • Sicherheitstechnische Betrachtungen bei Steuerungen von Kranen - von der EN 954-1 zur EN ISO 13849-1 - Auswirkungen durch die neue Fassung Ausgabe 2016 (Fortsetzung)
  • Anforderungen zu sicherheitsgerichteten Funktionen der DIN EN 12999:2019-01
  • Erfahrungen aus der Prüftätigkeit eines Sachverständigen für die Prüfung von Lkw-Ladekranen
  • Erfahrungen zur DIN EN 12999 aus der Sicht eines Herstellers
  • Funktionsvielfalt und Bedienung für wechselnde Fahrer

Ladekransteuerung

Die Tagung richtet sich an Sachverständige und Sachkundige für die Prüfung von Ladekranen, Konstrukteure, Fertigungsleiter und Abnahmepersonal der Hersteller von Ladekranen, Aufbaubetriebe von Ladekranen, Betreiber von Ladekranen, Bezirksregierungen, Staatliche Ämter für Arbeitsschutz bzw. Gewerbeaufsichtsämter, Aufsichtspersonen der Berufsgenossenschaften

Weitre Informationen sind unter: https://www.hdt.de/W-H020-03-223-0 zu finden.