Induktives Schnellladesystem von Wiferion

Induktives Schnellladesystem von Wiferion

Das Logistik-Start-up Wiferion hätte stellt erstmals sein induktives Schnellladesystem „Etalink 12000“ vorgestellt. Die Lösung ermöglicht das Zwischenladen („In-Process-Charging“) der Lithium-Ionen-Batterien von Fahrerlosen Transportsystemen (FTS/AGV), Flurförderzeugen (FFZ) und mobilen Robotern.

Ladevorgänge lassen sich so flexibel in die intralogistischen Abläufe integrieren. Mit 12 Kilowatt Leistung ist die Energielösung laut Wiferion das weltweit erste kontaktlose Schnellladesystem, das Zwischenladungen mit hohen Strömen ermöglicht. Durch das Zwischenladen bleibe das Energielevel der Fahrzeuge konstant. Die patentierte Ladetechnologie von Wiferion besteht aus einer stationären Sendeeinheit mit Wallbox und Ladepad sowie einer Empfangselektronik, die in den FTS und FFZ per Plug-and-play verbaut wird. Fährt ein Fahrzeug an den Ladepunkt, beginnt der Ladeprozess automatisch in weniger als einer Sekunde. Dabei spiele es keine Rolle, aus welcher Richtung die Ladestation angefahren werde. Eine integrierte CAN-Schnittstelle übermittelt Daten zum Batteriezustand und Energielevel an das Flottenmanagement.
Weitere Informationen finden Sie hier...

Fahrerlose Transportsysteme (FTS)