FTF bringen Automatisierung auf ein neues Level

FTF bringen Automatisierung auf ein neues Level

Faurecia, ein Unternehmen im Bereich Automotive, hat an seinem Standort in Vitoria-Gasteiz, Spanien, einen sequenzierenden End-of-Line-Puffer mit Warenhaus installiert. Für die Lösung des Warenhaus-Management-Systems (WMS) vertraut Faurecia auf das Fahrerloses Transportfahrzeug (FTF) „K05 Twister“ von Kivnon.

26 rotative FTF mit Hubtisch kooperieren jetzt mit den Mitarbeitern am gemeinsam genutzten Arbeitsplatz bei Faurecia. Gleichzeitig findet eine Kommunikation mit Robotern statt, die die rechtzeitige Zulieferung der geforderten Sitzanzahl gewährleistet. Die Sitze werden in diesem Fall sequenziert, also in der Einbaureihenfolge an das Hängefördersystem des OEMs übergeben. Das Gerät ist speziell für die Nutzung bei begrenzten Platzverhältnissen, wie am Standort in Vitoria, entwickelt worden. Ein fertiger Sitz wird mittels einer Hebehilfe auf das FTF versetzt. Dieses liefert das Produkt an einen Handhabungsroboter, der die Sitze an ein Hängefördersystem übergibt. Der Roboter kommuniziert dabei mit dem FTF und gibt diesem die Freigabe an die Startposition zurückzukehren und den Ablauf erneut zu starten. Der „K05 Twister“ arbeitet Dank integrierter In-Line-Ladestationen rund um die Uhr. Der Hubtisch des FTF ist außerdem mit einem RFID-Leser ausgestattet, sodass zusätzlich im Prozess geprüft wird, dass der angeforderte Sitz auch zur Sequenzierung passt.

Fahrerlose Transportsysteme (FTS)
Bildergalerie: