Fronius bringt innovative und digitale Vernetzungs – und Ladelösungen auf den Markt

Fronius bringt innovative und digitale Vernetzungs – und Ladelösungen auf den Markt

Die Logimat 2020 musste zur Sicherheit aller Besucher und Aussteller abgesagt werden. Fronius bietet daher am 24. März 2020 eine Produkt-Onlinevorstellung. Dabei bieten die Fronius-Experten einen umfassenden Überblick über ihre Neuheiten.

Mit der Selectiva-4.0-Produktfamilie bringt Fronius beispielsweise eine neue Generation seiner erfolgreichen Ladegeräte für Antriebsbatterien in der Intralogistik auf den Markt. Diese überzeugen durch intelligente Funktionen sowie das schonendste und energieeffizienteste Verfahren zum Laden von Blei-Säure-Batterien. Außerdem sind sie für die intelligente Vernetzung geeignet. Flurförderzeug-Betreiber sind damit für alle aktuellen und zukünftigen Herausforderungen gerüstet – und können gleichzeitig Betriebskosten, Strom und CO2 einsparen.

Das Selectiva 4.0 ist mit einer Schnittstelle für die Fronius-Vernetzungslösung Charge & Connect ausgestattet. Diese ermöglicht unter anderem, Ladevorgänge transparent darzustellen und vergleichbar zu machen. Anwender können einfach erkennen, an welcher Stelle sich Prozesse verbessern lassen und ob Batterien, Ladegeräte und Ladeplätze optimal gewählt sind. Probleme und Anwendungsfehler lassen sich frühzeitig beheben, bevor sie teure Folgekosten nach sich ziehen. Nutzer haben mit Charge & Connect die Möglichkeit, die Ladung der verschiedenen Antriebsbatterien aufeinander abzustimmen – zum Beispiel, um Stromspitzen zu vermeiden oder die Verfügbarkeit der Flotte zu erhöhen. Sie profitieren damit von einem deutlich geringeren Energieverbrauch und weniger CO2-Ausstoß und sparen erhebliche Betriebskosten ein.

Zur Anmeldung geht’s hier…

Stapler-Akkus und -Batterien