Food-Fulfillment-Center stärkt Lebensmittel-Onlinehandel

Die Rewe Group stärkt ihre Wettbewerbsfähigkeit im E-Commerce-Geschäft mit ihrem neuen Food-Fulfillment-Center (FFC) 2.0 in Köln, das sich seit Sommer letzten Jahres in Betrieb befindet. Miebach Consulting unterstützte Rewe in der strategischen und konzeptionellen Planung, in der Ausschreibung sowie Vergabe und begleitete als unabhängiger Experte die Realisierungsphase.

Mit dem teilautomatisierten Food-Fulfillment-Center 2.0 erreiche Rewe nach eigenen Angaben einen wichtigen Meilenstein im Rahmen ihrer ganzheitlichen Digitalisierungsstrategie. „Mittels automatisierter Shuttle-Technologie kommen die Produkte aus mehreren verschiedenen Kühlzonen zum Kommissionierer. Damit steigern wir im Vergleich zu rein manuellen Centern unsere Kommissionierungsleistung signifikant. Insgesamt stärken wir durch die richtungsweisende Technologisierung und Prozessoptimierung der Intralogistik unsere Wirtschaftlichkeit im E-Commerce-Bereich sowie unsere Serviceleistungen gegenüber unseren Kunden – durch höhere Warenverfügbarkeit sowie der Möglichkeit, neue Sortimente aufzunehmen“, so Wolf-Axel Schulze, Head of Automated Fulfillment Center bei Rewe Digital. Das kontinental-europäische Lager im E-Food-Bereich mit hohem Automatisierungsgrad überzeuge durch seine Leistungsfähigkeit, Kundenorientierung und Auslieferqualität. Eine kurze Gesamtdurchlaufzeit ermögliche es Rewe Digital, Regel- und Same-Day-Bestellungen in größerem Umfang hocheffizient abzuwickeln.

Auf einer Grundfläche von 2,5 Fußballfeldern bilden Shuttle-Systeme und manuelle Bereiche sechs verschiedene Temperaturzonen sowie 38 eigens entwickelte Warenausgangstore zur effizienten Beladung und Temperierung der Auslieferfahrzeuge, Frischetheken für Wurst und Käse, Fleisch und bald auch Backwaren wichtige Kernelemente. Damit verfügt das Rewe-Food-Fulfillment-Center 2.0 über ein zertifiziertes End-to-End-Kühlkonzept vom Wareneingang bis zur Auslieferung an die Tür der Kunden und erfüllt dabei bauphysikalische Anforderungen sowie zusätzlich noch den DGNB-Standard „Gold“. Im Regelbetrieb umfasst das Sortiment des Centers über 20.000 Artikel. Der neue Standort ist flexibel konstruiert, sodass durch Anpassungen und Erweiterungen auch zukünftige Veränderungen berücksichtigt werden können.

Printer Friendly, PDF & Email
14.01.2021
Deutscher Buchgroßhändler Libri setzt auf neuen Taschensorter
Der Firmenverbund Libri und BoD profitiert von extrem schnellen Durchlaufzeiten für Expressaufträge: Von der Produktion der Bücher bis zum Entladen in den Auftragsbehälter vergehen durchschnittlich...
28.04.2021
In Norrköping errichtet TGW bis März 2022 ein hochautomatisiertes Fulfillment Center für den schwedischen Gastronomie-Großhändler Martin & Servera. Das Unternehmen bündelt seine Logistik an einem...
02.04.2020
Interview mit Rolf Eiten, President & CEO Clark Europe GmbH zur Corona-Krise
Der Logistik kommt in der Corona-Krise eine besondere Aufgabe zu, denn Lieferketten zur Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln, Medikamenten und medizinischer Ausrüstung dürfen nicht...
09.02.2022
Fraba startet neues Werk in Malaysia
Fraba, ein weltweit aktiver Hersteller von Sensoren für industrielle Motion Control-Einsätze, hat die Eröffnung einer neuen Produktionsstätte in Johor Bahru, Malaysia, bekannt gegeben. Die neue Anlage...
09.03.2020
Nach der Absage der Logimat 2020 in Stuttgart präsentiert Grenzebach kurzerhand seine Neuheiten für die Intralogistik-Branche auf digitalen Kanälen direkt aus dem eigenen Innovation Center nahe...
09.01.2020
SIG Germany baut auf Inconso-Lösungen
Die SIG Germany GmbH, Fachhändler für Systembaustoffe, hat standortübergreifend die Einführung einer Software-Lösung für das Transportmanagement nebst Sendungsverfolgung abgeschlossen, um die Planung...