Fachartikel

Variabel anpassbare Mietmodelle für einen flexiblen Geräteeinsatz

Vom Handhubwagen bis zum Frontstapler – variabel anpassbare Mietmodelle können Unternehmen dabei unterstützen, Auftragsspitzen oder temporäre Engpässe abzufangen. Prädestiniert ist ein solches Angebot aber auch für Start-ups. Diese müssen nicht direkt in den Kauf investieren und können den Geräteeinsatz flexibel an die eigene Entwicklung anpassen. Davon profitiert auch die Wasch & Härte Technik Oberriet AG (WHT).

Dr. Alexander Bünz über Industrie 4.0 und das Thema „smart“ bei Transportsystemen

„Für die Arbeitnehmer ist das Beste gerade gut genug“, dieser Philosophie hat sich die Expresso Deutschland GmbH verschrieben und entwickelt ergonomische Handhabungsgeräte und Transportsysteme, um die Anwender bestmöglich zu entlasten und so eine gleichmäßige Arbeitsleistung zu gewährleisten. Die Redaktion von Technische Logistik fragte bei Geschäftsführer Dr. Alexander Bünz nach und erfuhr mehr über die zukünftigen Pläne und Herausforderungen des Unternehmens. Gesprochen wurde auch über einen neuen Gerätetypus.

Verknüpfung von WMS und MES schafft Voraussetzung für „Smart Factory“

Prozesse effizient zu managen und zugleich den Überblick zu behalten, das ist das Ziel der Vacom GmbH aus Jena. Produktion und Logistik dafür gentrennt voneinander zu betrachten war für das Unternehmen dabei allerdings nicht sinnvoll. Es galt vielmehr, die Produktion in eine „Smart Factory“ zu verwandeln, um so, über ein gemeinsames Datenmanagement von WMS, MES und SAP ERP, wieder schnell auf Kundenänderungen oder neue Bedürfnisse reagieren zu können.

Michael Ruchty über eine volle Messe und eine Messe voller Innovationen

Im vergangenen Jahr hat Michael Ruchty das erste Mal die Logimat als Hauptverantwortlicher organisiert – mit Bravour. Das soll in diesem Jahr – und auch in den kommenden – so weitergehen. „Technische Logistik“ hat ihn kurz vor der Messe in seinem Münchner Büro getroffen.

Vollautomatisiertes Kragarmlager für Stahl-Coils

Die Bilstein Group investierte am Stammsitz in Hagen-Hohenlimburg in ein breites Quarto-Reversier-Walzgerüst und in eine neue Längsteilanlage mit einem vollautomatisierten Pufferlager für Stahl-Coils mit einer Breite von bis zu 1.350 Millimetern und einem Gewicht von bis zu 31 Tonnen. Für den direkten Zugriff werden diese hängend an Kragarmen gelagert. Ein vollautomatisches Regalbediengerät sorgt für die reibungslose Ein- und Auslagerung.

Seilzüge transportieren knapp 30.000 Kilogramm schwere Siebtrommeln sicher und effizient

Machinex ist weltweit führender Hersteller, Entwickler und Installateur von Anlagen zur Materialrückgewinnung mit Hauptsitz in Québec, Kanada. Im umfassenden Sortiment an hochwertigen Recyclinggeräten ist die „MACH Trommel“ eine Schlüsselkomponente moderner Recyclinganlagen auf der ganzen Welt. Fortschrittliche Krantechnik macht es möglich, die Großgeräte stabil und sicher zu heben.

Einsatzpotenziale von 5G für Fahrerlose Transportfahrzeuge

Das Aufgabenspektrum von Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF) erweitert sich stetig. Die FTF wandeln sich von Fahrzeugen, die einer vorgegebenen Linie folgen, hin zu mobilen Robotern, die Entscheidungen autonomer treffen. Dies bedeutet zugleich aber auch erhöhte Anforderungen an die bestehende Kommunikation.

Prozessorientierte Digitalisierung in der Intralogistik

Das auf den Handel mit Spiel- und Bastelmaterial ausgerichtete Unternehmen Jetzt kommt Kurth GmbH & Co. KG hat mit einem Neubau auf der grünen Wiese in Mönchengladbach den Grundstein für Erweiterungsmöglichkeiten und Zukunftsfähigkeit gelegt. Ein wesentlicher Punkt war die Optimierung der intralogistischen Prozesse durch Automatisierung, basierend auf Digitalisierung. Papierbelege, beispielsweise Kommissionierlisten, sollen somit der Vergangenheit angehören.

Andreas Krinninger über die Zukunft des Verbrenners und die Stellung am Markt

Alle Welt spricht über das Elektroauto, Japan möchte die Olympiade in diesem Jahr komplett auf Brennstoffzellenbasis durchführen und Linde Material Handling stellt eine neue Dieselstaplergeneration vor. Wie passt das zusammen? Darüber – aber nicht nur darüber – hat die „Technische Logistik“ mit Andreas Krinninger, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung von Linde Material Handling, Anfang November in Berlin gesprochen. Anlass war die Markteinführung der Fahrzeuge.

System zur ergonomischen Unterstützung von Hebearbeiten

Auch wenn viele Arbeitsplätze und Tätigkeiten ergonomisch eingerichtet bzw. ausführbar sind, kommt es oft durch Zeitdruck und Unaufmerksamkeit zu körperschädigenden Bewegungen. Mit Hilfe des neu entwickelten Assistenzsystems „Ergo Jack“ soll dieses Problem intelligent gelöst werden.

Seiten