Fachartikel

Logistikzentrum mit voll digitalisierten Prozessen und Shuttle-Technologie

Der Fußball-Ausstatter und Sportartikel-Händler „11teamsports“ hat im Februar 2019 am neuen Hauptsitz in Satteldorf (Baden-Württemberg) die Logistik komplett neu organisiert. Mit der Installation eines Hochleistungsshuttle-Lagers und der Umsetzung des „Ware-zum-Mann“-Prinzips sieht sich das Unternehmen für die wachsenden Herausforderungen des Omni-channel-Geschäfts gerüstet.

Shuttle-Lösungen für den Einsatz in mehrfachtiefen Palettenlagern

Kombinierte Anforderungen, wie zum Beispiel eine geringe Artikelvielfalt mit hoher Stückzahl, verbunden mit einem stetig niedrigen Warenstrom aus der Produktion und extremen Spitzen bei der Tourenbereitstellung benötigen neue Lagerkonzepte. Konventionelle Lösungen, wie Regalbediengeräte und Stetigfördertechnik, geraten hier schnell an ihre Leistungsgrenzen. Eine Alternative sind Mehrfachshuttle-Lösungen. Mit Ihnen wird die Transportleistung des Lagersystems frei skalierbar.

Maximale Lagerdichte und Platzausnutzung für ein breites Sortiment

Herausforderungen der Zeit mit Innovation lösen. Dieses Ziel hat sich Schukat electronic gesetzt und entschied sich dafür, in seinem Logistikzentrum auf die Automatisierung mittels Shuttle-Technik zu setzen. Damit gestaltet Schukat electronic seine Distributionsprozesse neu und schafft Leistungskapazitäten bis 2030.

Trends in der Lagerautomatisierung mit Shuttles

Das Jahr 2020 war bisher voller Herausforderungen für Unternehmen fast aller Branchen – die Wirtschaftskrise, welche auf die Pandemie folgte, sorgt nicht nur für große Volatilität bei den Bedarfen, sondern beschleunigt ohnehin bestehende Trends. Digitalisierung und Automatisierung der Produktion und Logistik sind das Gebot der Stunde. Ein höherer Automatisierungsgrad, eine stärkere Entkopplung der Lieferketten zur Sicherstellung der Lieferfähigkeit und mehr Lieferpositionen bei kleineren Losgrößen. Vieles davon kommt uns bereits bekannt vor, Umsetzungen passieren allerdings plötzlich im Zeitraffer.

Wegfall manueller Arbeitsschritte erhöht Effizienz und Sicherheit

Die Northern Co-operative Meat Company Ltd. (NCMC) ist einer der größten australischen Fleischverarbeiter. Das Unternehmen hat sein Produktions- und Vertriebszentrum in Casino, im Norden des australischen Bundesstaates New South Wales. Vor Kurzem wurde dort eine der weltweit ersten automatisierten Lösungen zur Fleischverarbeitung, Pufferung, Sortierung und Sequenzierung implementiert.

Mit Shuttle-Systemen Lagerkapazitäten maximieren und Produktivität steigern

Eine wesentliche Eigenschaft von Kompaktlagersystemen besteht darin, dass sie eine höhere Lagerdichte bieten, da sie den verfügbaren Raum im Lager optimieren. Unter den verschiedenen Systemen trägt das Shuttle-Lager mit am meisten zur Steigerung der Produktivität der Anlage bei. Shuttle-Systeme sind auch aufgrund ihrer Flexibilität und des im Vergleich zu kranbasierten Regalbediengeräten geringeren Energieverbrauches in der Praxis weit verbreitet. Doch welche Systeme gibt es, was leisten sie, und wo macht deren Einsatz Sinn?

Blankstahl mit elektrisch angetriebenem Plattformwagen befördert

Lech-Stahl Veredelung (LSV) zählt zu den Spezialisten für die Herstellung und Veredelung von Blankstahl. Dabei kommt es insbesondere auf eine effiziente Beförderung von Werkstücken in unterschiedlichen Bearbeitungsstufen an.

Dynamische Shuttle-Lösung mit integrierten Behälterliften und Fördertechnik

Außergewöhnliche Leistung und Flexibilität, das verspricht das „Multi Access Warehouse“ der PSB Intralogistics GmbH. Basis dieses patentierten „Multi Access Warehouse“ sind die in die Lagergassen integrierten Behälterlifte zum optimalen Einsatz der Shuttles. Damit werden laut PSB sehr hohe Leistungswerte von bis zu 3.000 Doppelspiele pro Stunde pro Gasse bei gleichzeitig einfacher Skalierbarkeit und gesteigerter Redundanz realisiert.

Shuttle-Systeme für moderne Logistiklösungen

Markttrends wie Omnichannel-Distribution, kurze Auftragsdurchlaufzeiten und Lieferzyklen, die Handhabung einer großen Sortimentsvielfalt auf unterschiedlichsten Ladungsträgern aber auch komplexe Materialflüsse sowie der Bedarf nach einer kompakten und hochdynamischen Lagerung fordern die Intralogistik heraus. Shuttle-Systeme sind dabei ein entscheidender Baustein in der kostenoptimalen Logistikkette und wesentlicher Bestandteil flexibler Systeme.

Multiple Lösungen für zuverlässige Energieversorgung von Shuttle-Systemen

Die E-Commerce-Branche gilt als eine der wenigen, die von der Corona-Pandemie profitiert. Obwohl es zunächst danach aussah, dass sich die Konsumaussichten eintrüben würden, hat die Gesundheitskrise im Lebensmittelsegment einen regelrechten Boom ausgelöst. Darüber hinaus steht zu erwarten, dass die ungebrochene Digitalisierungswelle den E-Commerce auch in anderen Marktsegmenten weiter befeuern wird. Das stellt viele Unternehmen vor intralogistische Herausforderungen.

Seiten