Erweiterte Produktionskapazitäten für Förderer und Sorter

Erweiterte Produktionskapazitäten für Förderer und Sorter

Die Interroll AG kündigt an, weitere Kapazitäten zu schaffen, um für eine wachsende Nachfrage seitens der Kunden und Anwender nach Förderern und Sortern und weiteren Produkten gerüstet zu sein. Ein neues Werk wird in Kronau (Grossraum Karlsruhe) entstehen.

Das Unternehmen will damit weitere Produkte und Lösungen im Bereich Conveyors und Sorters im ersten Quartal 2019 neu auf den Markt bringen. Das geplante Investitionsvolumen beläuft sich in Etappen auf insgesamt rund 40 Millionen Euro. Das Vorhaben umfasst rund 15.000 Quadratmeter neue Produktionsfläche und 1.700 Quadratmeter Bürofläche. Damit verdoppelt das Unternehmen in Europa seine Produktionsfläche im Bereich Förderer & Sorter. Geplant ist die Montage von Förderern in Kronau, wie etwa der modularen Fördererplattform MCP, welche gegenwärtig im Werk Sinsheim angesiedelt ist. Die dort dann freiwerdenden Kapazitäten sollen künftig für eine erweiterte Produktion von Sortern genutzt werden. Im neuen Werk wird künftig ebenfalls das globale Kompetenzzentrum für Förderer angesiedelt sein. Der neue Standort soll im Baugebiet „A5 Quartier“ in Kronau entstehen. Zum Erwerb des entsprechenden Grundstücks liege bereits ein positiver Beschluss des Kronauer Gemeinderats vor. Es bietet eine sehr gute Anbindung ans Verkehrsnetz und an internationale Flughäfen und liegt in Reichweite des bereits bestehenden Interroll-Werks in Kronau und des Standorts Sinsheim. Die Fertigstellung des Werks ist bis Ende 2020 geplant.

Logistikimmobilien-Neubau