EPG-Technologie steigert Produktivität um 20 Prozent

„Lydia Voice“ sorgt für signifikante Verbesserungen bei Elektronikgroßhändler Niglon

Der britische Elektronikgroßhändler Niglon konnte in puncto Produktivität und Genauigkeit bei der Kommissionierung um 20 Prozent zulegen. Der Grund ist die Sprachlösung „Lydia Voice“. Die Technologie der Ehrhardt Partner Group (EPG) lässt sich nahtlos in bestehende Umgebungen einbinden. So konnte Niglon auf die Implementierung eines neuen Lagerverwaltungssystems (LVS) verzichten. 

Das zuvor eingesetzte papierbasierte Kommissioniersystem des Unternehmens Niglon erforderte eine längere Einarbeitungszeit für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, was den Zeitdruck in Spitzenzeiten noch erhöhte. Neben der Berücksichtigung dieser Faktoren sollte das neue Kommissioniersystem zugleich auf dem aktuellsten Stand der Technik sein, ohne dass in ein neues LVS investiert werden musste. „Lydia Voice“ erfüllt diese Anforderungen und kommt darüber hinaus ohne Papier aus.

Die Arbeitsabläufe können individuell an den jeweiligen Prozess angepasst werden, die Anweisungen sind kurz und prägnant und so einfach zu befolgen. Darüber hinaus ist „Lydia“ in der Lage, Akzente und Dialekte problemlos zu verstehen, sofern dies erforderlich ist. Bei Niglon tragen die Kommissionierenden Headsets, aber die EPG bietet alternativ auch eine innovative Weste an, in der die gesamte Elektronik vollständig integriert ist.

Niglon hatte eine klare Vorstellung davon, welches Ziel mit der neuen Lösung erreicht werden sollte: Die Kommissioniergenauigkeit sollte von 96 auf 99,9 Prozent gesteigert werden – was mit LYDIA Voice gelang. „Ja, die Genauigkeit liegt nun bei 99,9 Prozent“, verrät Oliver Hinley, Operations Director bei Niglon. Ein weiterer Vorteil von „Lydia Voice“ sei die schnellere und einfachere Bestandsverwaltung. „Die Produktivität ist bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um zehn bis 20 Prozent gestiegen, und die Genauigkeit beim ersten Kommissioniervorgang hat sich um 20 Prozent erhöht“, bestätigt Hinley. „Wir haben eine zweistellige Umsatzsteigerung erzielt, ohne dass wir das Stammpersonal aufstocken mussten. Um auch in Spitzenzeiten ausreichend besetzt zu sein, müssen wir nur einige wenige Leiharbeitende einsetzen. Die gute Nachricht ist, dass wir diese zusätzlichen Mitarbeitenden, insofern sie mal gebraucht werden, sehr schnell in eine komplexe Umgebung einarbeiten können, da ‚Lydia Voice‘ kein aufwendiges Sprachtraining erfordert und sehr benutzerfreundlich ist.“

Printer Friendly, PDF & Email
18.11.2022
Mitarbeitende favorisieren „Lydia Voice“ als neue Kommissionierlösung
Der stark expandierende Einzelhändler Normal optimiert seine Lagerlogistik mit „Lydia Voice“. Für die sprachgesteuerte Kommissionierlösung aus dem Hause EPG entschied sich das Unternehmen nach einem...
19.06.2020
Pick by Voice sorgt für die nötige Erfrischung
Bei der Spaten-Löwenbräu GmbH am Standort Dachau startet die Hauptsaison im April und endet traditionell mit dem Oktoberfest in München – auch wenn dieses in diesem Jahr nicht stattfinden kann...
12.04.2022
Pizza Hut, eine der größten Restaurantketten der Welt, entschied sich für die Voice-Kommissionierung „Zetes Medea“, um die operative Flexibilität und Performance in ihrem Logistikzentrum in Israel zu...
03.09.2020
Entwicklungen und Innovationen in der Voice-Logistik
Die ganzheitliche Vernetzung und Automatisierung aller logistischen Prozesse ist einer der meistdiskutierten Lösungsansätze, auf die stetig steigenden Anforderungen in der Logistik zu reagieren...
06.10.2020
Covid-19 hat zu Störungen und Unwägbarkeiten in den globalen Lieferketten geführt: Verbraucher hamsterten Grundnahrungsmittel und räumten die Regale in den Supermärkten leer. Die Versorgung mit...
03.06.2022
Axfood, führender Lebensmittelhandelskonzern in Schweden, hat im Rahmen eines umfassenden Lager-Modernisierungsprojekts „Zetes Medea Voice” eingeführt. Das neue Warehouse-Execution-System steigert die...