Elektrotechnologie auf neuem Level

Still präsentiert neuen Elektrostapler RX 60

Elektrotechnologie auf neuem Level

Auf ihrem heutigen digitalen Presse-Event präsentierte die Still GmbH den neuen Elektrostapler RX 60 mit einer Tragfähigkeit von 3,5 bis 5,0 Tonnen. Erstmals können so schwere Lasten sowohl im Indoor- als auch im Outdoorbereich transportiert werden. Alles unter dem Motto: Starke Leistung, hohe Verfügbarkeit und gute Ergonomie – ohne Emissionen.

Innerhalb der Baureihe stehen den Kunden sieben verschiedene Fahrzeugvarianten zur Verfügung mit einem Lastschwerpunkt von standardmäßig 500 Millimetern oder auf Wunsch auch 600 Millimetern. Ebenso ist sowohl eine Ausstattung mit Bleisäure-Batterien als auch mit Lithium-Ionen-Technologie erhältlich. In allen Gewichtsklassen ist eine High-Performance-Variante verfügbar, die in anspruchsvollen Einsatzprofilen durch mehr Power und Beschleunigung mit noch mehr Umschlagleistung punktet.

Erfolgreiches Antriebskonzept übertragen

Ein unabhängiger Test bescheinigte schon 2019 dem kleinen Bruder der neuen Baureihe, dem RX 60-25 mit 2,5 Tonnen Tragfähigkeit, einen Spitzenplatz im direkten E-Stapler-Wettbewerb und gleichzeitig eine Umschlagleistung und Steigfähigkeit auf Niveau eines vergleichbaren Dieselstaplers. Das erfolgreiche Antriebskonzept wurde auf den neuen RX 60 bis 5,0 Tonnen übertragen. Möglich machen das zwei leistungsstarke gekapselte Drehstrom-Fahrmotoren mit aktiver Kühlung in der Vorderachse. Die beiden 11-Kilowatt-Motoren sorgen in der High-Performance-Variante für noch mehr Power. Sie erhöhen die Fahrmotorleistung im Vergleich zum Vorgänger um 46 Prozent. Weil beide Motoren selbst bei vollem Lenkeinschlag angetrieben werden, ist der Stapler besonders wendig. Die bedarfsgerechte aktive Kühlung ermöglicht eine hohe thermische Stabilität auch bei höchster Umschlagleistung. Robuste und wartungsfreie Lüfter kühlen temperaturgesteuert die gekapselten Komponenten der Leistungselektronik sowie Hub- und Antriebsmotoren – und das ganz ohne Filter.

Geringer Verbrauch mit hoher Verfügbarkeit

Dank seines geringen Verbrauchs sowie der Batteriekapazität von 930 Amperestunden (59,5 Kilowattstunden) bzw. in der Lithium-Ionen-Ausstattung von bis zu 118,4 Kilowattstunden beim RX 60-50 meistert der neue Stapler zwei Schichten am Stück ohne Zwischenladen. Ist es dann Zeit für einen Batteriewechsel, lässt sich die vier Millimeter dicke Stahltür nun auch beim RX 60-35/50 um 180 Grad nach hinten öffnen und kann mithilfe eines Elektro-Hubwagens von nur einer Person gewechselt werden. Optional sorgt ein integriertes Einbauladegerät zum einfachen und schnellen Zwischenladen während der Arbeit für noch mehr Flexibilität.

Mehr Komfort und Sicherheit

Auch in Sachen Komfort und Sicherheit profitiert der RX 60-35/50 von dem Erfolgskonzept der RX 60 Reihe. Die Fahrerkabine hat nicht nur eine 16 Millimeter größere Kopffreiheit als der Vorgänger, ihr Fußraum ist auch besonders geräumig. Für eine ermüdungsfreie Beinhaltung der Fahrer ist er etwa eine Handbreit größer als beim Vorgänger und bietet auch Füßen bis Schuhgröße 50 ausreichend Bewegungsfreiheit. Für mehr Sicherheit und Komfort beim Auf- und Absteigen hat die vergrößerte Einstiegsstufe zusätzlich eine griffige Trittstufenkante. Komfort ermöglicht auch die ergonomisch geformte Batteriehaube: Selbst bei maximal nach hinten verstelltem Sitz liegen die Waden hier nicht auf. Die Positionierung der Pedale entlastet die Beine und ermöglicht einen ungehinderten Übergang zwischen Gas- und Bremspedal.

Zum Firmenprofil: 
Gabelstapler
Bildergalerie: