Die Qual der Wahl

Die Qual der Wahl

Erstmalig sind auch Start-ups nominiert

Anfang März 2019 wurden in Hannover die Finalisten des diesjährigen IFOY-Awards durch die internationale Jury und die von ihr bestellten Berater wieder auf Herz und Nieren geprüft. Mit dabei: die Redaktion „Technische Logistik“.

1. Komplett angetreten: Ifoy-Jury und Beratungsteam im Vorfeld des Testtages (Quelle: Ifoy)
2. Clark ist beim diesjährigen Ifoy mit seinem neuen Verbrenner S25 am Start. (Quelle: Jan Kaulfush-Berger)
3. Martin Mc Vikar, Managing Director von Combiliftm, präsentierte höchtspersönlich den Combi-PPT, einen Deichselstapler mit einer Tragfähigkeit von acht Tonnen. (Quelle: Jan Kaulfuhs-Berger)
4. Große Aufmerksamkeit erregte der TX3, ein Dreirad-Gegengewichtsstapler von Unicarriers (Quelle: Jan Kaulfuhs-Berger)

Alle Jahre wieder, könnte man sagen. Aber dennoch, bei den diesjährigen IFOY-Testtagen, die traditionell bei der Deutschen Messe in Hannover stattfinden, war in der Tat etwas neu: Erstmals gingen, neben den – nennen wir es – etablierten Unternehmen auch zwei Start-ups ins Rennen. Pro Glove, auf der einen Seite, präsentierte einen Handschuh, mit dem der Lagerarbeiter per Daumendruck auf das untere Glied des Zeigefingers ein Scannersignal auslöst, um einen Barcode zu lesen. Zum anderen Trône Seating mit einem – über eine App steuerbaren – ergonomischen Sitz für Gabelstapler.

Natürlich waren die „üblichen Verdächtigen“ auch mit von der Partie, wie zum Beispiel die Hamburger Still (mit automatisiertem Routenzug und „Nexxt Fleet“) und Jungheinrich (mit ETV 216i, Miniload und „Zone Control“) sowie Clark (mit dem Verbrenner S25) und Unicarriers (mit dem Dreiradstapler TX3).

Hinzu kamen aber auch Unternehmen wie Hubtex (mit dem Mehrwegestapler„Maxx“), Torwegge (mit „Manipula-Torsten“ – einer Kombination aus FTS und Roboter), Cargometer (mit dem Frachtvermessungsmodul „on-the-fly“), Raymond (mit Virtual Reality Simulator) und SAE (mit „3D VR Configure Price Quote“) – sowie das irische Unternehmen Combilift: Geschäftsführer Martin Mc Vicar persönlich stellte den Gutachtern den Combi-PPT vor – einen Deichselstapler mit einer Tragfähigkeit von (mindestens) acht Tonnen.

Die Ifoy-Gewinner werden am 26. April im Rahmen einer Festveranstaltung auf der Hofburg in Wien gekürt.

Technische Logistik 04/2019 PDF-Download (1.51 MB) Autor: Jan Kaulfuhs-Berger