Die BMW Group gewinnt den Deutschen Logistik-Preis 2019

Für das Projekt „Logistics Next“ zeichnete die Bundesvereinigung Logistik (BVL) in diesem Jahr die BMW Group mit dem Deutschen Logistik-Preis aus. Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen der Auftaktgala des Deutschen Logistik-Kongresses 2019, der vom 23. bis 25. Oktober in Berlin stattfindet.

Aufgesetzt wurde das Transport- und Intralogistik-Projekt „Logistics Next“ im Jahr 2016. Bei dem Vorhaben geht es darum, mit neuesten Technologien einfach und schnell auf Änderungen reagieren zu können, die in der Automobilproduktion täglich vorkommen. Dazu zählen Künstliche Intelligenz (KI), Industrie 4.0-Konzepte, autonom fahrende Transportfahrzeuge, Elektromobilität und andere alternative Antriebe, aber auch Pick-, Transfer-, Sortier- und Platzierroboter als Dienstleister für menschliche Arbeit. Der Einsatz von Datenbrillen und papierlose Logistikprozesse sowie die intensive Einbindung von Fach- und Führungskräften in die Erneuerung und Verbesserung betrieblicher Abläufe runden das Projekt ab. An vier großen Produktionsstandorten, Dingolfing, Leipzig, Regensburg und München wird zeitgleich an unterschiedlichen Technologien gearbeitet. Nach und nach wurden neue Technologien erprobt und in den Wertstrom der Werke integriert.

Im Pilotprojekt in Leipzig sind beispielsweise autonome Transportsystemen auch im Außenbereich im Einsatz. Ein autonomer Outdoor-Transportroboter („Autotrailer“) bringt Lkw-Auflieger selbstständig vom Stellplatz zur Ent- und Beladestation. Bereits im Serienbetrieb ist im BMW Group Werk Leipzig der „Sortbot“: Er erkennt Kleinladungsträger mithilfe einer 3D-Kamera und künstlicher Intelligenz, findet den optimalen Greifpunkt und stapelt die Behälter mithilfe eines Sauggreifers auf der Palette. So entlastet er die Mitarbeiter von schweren und unergonomischen Tätigkeiten. Und mit dem „Pickbot“, dem „Smart Transport Robot“, dem „Placebot“ oder dem „Splitbot“ hat die BMW-Group-Logistik bereits eine ganze Reihe weiterer Roboter für komplexe Einsätze in der Planung oder bereits im Testbetrieb.

Printer Friendly, PDF & Email
18.02.2021
Ansätze zur nachhaltigen Gestaltung der Intralogistik
Warentransporte, Fördertechnik, Logistikimmobilien sowie Ladehilfsmittel und Verpackungen ebenso wie intralogistische Prozesse gehören zu den Faktoren in der Logistik, die große Rohstoffmengen...
06.07.2022
Das auf intelligente Pick-and-Place-Roboter spezialisierte Startup Nomagic ist neuer Partner der Reesink Logistic Solutions Division (RLS) für die Automatisierung von Wareneingang und Kommissionierung...
17.09.2021
Zukunftskongress Logistik – 39. Dortmunder Gespräche
Unter dem Motto „Never walk alone – KI, 5G und Blockchain mit Open Source und Open Innovation gemeinsam meistern“ beteiligten sich vom 14. bis 16. September 2021 rund 800 Teilnehmer am digitalen...
07.03.2022
Still beteiligt sich mit der „iGo neo“-Plattform am Forschungsprojekt Imoco
Die Vision von autonom fahrenden Transportfahrzeugen in Produktionshallen und Lagerhäusern soll durch das europäische Forschungsprojekt Imoco (Intelligent Motion Control) in greifbare Nähe rücken. Auf...
24.07.2019
Um im digitalisierten Logistikalltag einen guten Gesamtüberblick gewährleisten zu können, hat die Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) den „LFS.timesquare“, einen neuen „Logistics Control Tower“ entwickelt...
22.07.2019
Am 18. September 2019 findet in der Filderhalle Leinfelden-Echterdingen das Technologieforum „Fahrerlose Transportsysteme und mobile Roboter“ des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und...