Die besten Stapler-Champions aus Berlin/Brandenburg-West stehen fest

Trafö-Staplercup in Wustermark

Die besten Stapler-Champions aus Berlin/Brandenburg-West stehen fest

74 Staplerprofis traten am Samstag, den 18. Mai 2019 beim 20. Trafö-Staplercup in Wustermark gegeneinander an. Die Sieger aus Berlin/Brandenburg-West qualifizieren sich für das Finale der Deutschen Meisterschaften im Staplerfahren vom 19. bis 21. September 2019 in Aschaffenburg.

Das meiste Geschick in den anspruchsvollen Wettkampfparcours bewies Olaf Henning aus Berlin (Mitte) von der Berliner-Kindl-Schultheiss-Brauerei und sicherte sich den Titel „Regionalmeister im Staplerfahren für Berlin/Brandenburg-West“. Ebenso wie der Zweitplatzierte und Vorjahresregionalmeister Michael Neumann (links) aus Hennigsdorf von der Bartscherer & Co. Recycling GmbH darf er beim Finale des Staplercup in Aschaffenburg gegen die Siegerinnen und Sieger aus 24 weiteren, deutschlandweit ausgetragenen Vorrunden antreten. Den dritten Platz beim Trafö StaplerCup, jedoch damit keine Starterlaubnis für Aschaffenburg, erreichte der ehemalige Deutsche Meister im Staplerfahren von 2015, Anton Stuckert aus Berlin (Coca-Cola CCEP). Die überzeugendste Teamleistung beim Trafö-StaplerCup lieferten Enrico Senftleben, Dennis Stanke und René Lösch von der J&S GmbH Automotive Technology, Wustermark.

Gabelstapler