CNC-Maschinen automatisch und effizient bestücken

CNC-Maschinen automatisch und effizient bestücken

Das Unternehmen Kasto erschließt mit dem „Unitower cnc“ ein neues Geschäftsfeld: Die Anlage ist speziell für die automatisierte Bestückung von CNC-Bearbeitungsmaschinen und als Pufferspeicher konzipiert. Anwender können damit ihre Fertigung flexibler und ergonomischer gestalten und die Maschinenlaufzeiten maximieren.

Der „Unitower cnc“ versorgt CNC-Bearbeitungszentren und Fräsmaschinen kontinuierlich mit fertig gerüsteten Paletten, welche die Mitarbeiter parallel an separaten Arbeitsplätzen vorbereiten können. Die Beschickung des Lagerturms erfolgt hauptzeitparallel während der Maschinenlaufzeit. Teurer Stillstand entfällt, und auch ein mannloser Betrieb der kompletten Anlage inklusive der kapitalintensiven Bearbeitungsmaschinen ist über einen längeren Zeitraum, etwa nachts, möglich.

Maximaler Lagerplatz auf minimaler Fläche

Anwender können mehrere Bearbeitungsmaschinen – unabhängig vom Hersteller – an ein Turmlager anbinden. Über Verschiebeeinheiten und Rollenbahnen lässt sich der „Unitower cnc“ vollautomatisch mit mehreren Rüst- und Maschinenübergabeplätzen verbinden. Das Regalbediengerät (RBG) übergibt das zu bearbeitende Werkstück an einen Verschiebewagen. Dieser bringt es selbstständig an den von der Steuerung vorgegebenen Platz. Auf dem gleichen Weg können auch teil- sowie fertig bearbeitete Werkstücke zwischen- oder rückgelagert werden.

Das neue System basiert auf dem Turmlager „Unitower“ von Kasto. Mit Systemhöhen bis zu 20 Meter bietet es auf minimaler Fläche maximalen Lagerplatz. Der „Unitower cnc“ kann Maschinenpaletten bis 3.000 Millimeter Länge und 1.500 Millimeter Breite aufnehmen. Die Beladehöhe lässt sich bis maximal 1.700 Millimeter frei wählen – für die optimale Raumnutzung. Möglich werde das, weil der „Unitower cnc“ mit einem praktischen und kostengünstigen Nullpunktspannsystem anstelle von Maschinentischen arbeitet. Dadurch gewinnen Anwender Flexibilität in der Höhe und profitieren vom sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis der Anlage. Mit einer Nutzlast von fünf Tonnen pro Lagerfach können auch schwere Werkstücke problemlos aufbewahrt werden. Das Handling der Paletten übernimmt ein RBG mit Lasttraverse. Im Vergleich etwa zu Paternostersystemen hat dies den Vorteil, dass nicht das ganze Lager bewegt werden muss, sondern nur die jeweilige Kassette. Das sorgt für schnelle Zugriffszeiten und spart – auch dank effizienter Antriebe – Energie.

Intelligente Steuerung und einfache Bedienung

Das Management des „Unitower cnc“ übernimmt die Kasto-eigene Lagerverwaltungs- und Produktionssteuerungssoftware „Kastologic“. Die Software sorgt für die auftragsbezogene Bereitstellung der benötigten Werkstücke an der entsprechenden Maschine, prüft die Verfügbarkeit aller notwendigen NC-Programme und Werkzeuge, überwacht die Produktionsprozesse, berechnet Fertigstellungstermine voraus und stellt die Auftragsreihenfolge zeitoptimiert zusammen. Störungen lassen sich per Fernwartung schnell und unkompliziert beheben – das sorgt für einen zuverlässigen Betrieb des gesamten Systems.

Lagertechnik
Bildergalerie: