Cleverer Zubehörbaukasten mit Messrädern und Schwenkarm für IXARC-Drehgeberfamilie

Mit einem neu gestalteten Zubehörbaukasten erweitert Posital das Einsatzspektrum seiner IXARC-Drehgeberfamilie. Durch die Kombination mit passgenau konzipierten Messrädern werden aus den magnetischen Präzisions-Drehgebern im Handumdrehen Sensoren, mit denen sich lineare Bewegungs- und Positionsmessungen hochexakt durchführen lassen.

Eingesetzt werden kann die Messrad-Drehgeber-Kombination etwa bei komplexen Förderbandanlagen, in denen Geschwindigkeits- und Positionsdaten unterschiedlicher Subsysteme exakt erfasst und in der Steuerung synchronisiert werden müssen. Da die Rad-Encoder-Baugruppen ihre Messungen direkt auf den bewegten Oberflächen vornehmen, können Fehler aufgrund von Zahnradspiel oder Hysterese eliminiert werden. Das Ergebnis ist eine verbesserte Genauigkeit und somit geringerer Ausschuss in der Produktion. Prädestiniert sind die mit Messrädern bestückten IXARC-Geber für das hochpräzise Messen bzw. Erfassen unterschiedlicher Werkstoffe und Materialien. Das Einsatzspektrum reicht vom Ablängen von Papier und Stoffen bis zu Draht oder Blech.

Die Messräder, die auf die Welle des IXARC-Gebers montiert werden, sind wahlweise mit einem Umfang von 200 Millimetern, 500 Millimetern oder 12 Zoll erhältlich. Um eine gute Traktion auf den unterschiedlichen Materialien bzw. Werkstoffen zu gewährleisten, gibt es die Messräder mit vier verschiedenen Laufflächen. Zur Auswahl stehen eine Oberfläche aus Aluminium mit kreuzschraffierter Rändelung, glattes Polyurethan sowie zwei unterschiedliche Profilmuster auf PUR-Basis.

Neu im Zubehörbaukasten ist ein federbelastetes Schwenkarm-Montagesystem für die Rad-Encoder-Baugruppen. Wie klassische federbelastete Montagehalterungen ist diese Vorrichtung so konstruiert, dass sie den Schlupf minimiert – und so einen konstanten Anpressdruck zwischen Messrad und der bewegten Oberfläche garantiert. Der neue Schwenkarm ist so konzipiert, dass er größere seitliche Bewegungen der sich bewegenden Oberfläche kompensiert. Die Federspannung kann auf optimalen Anpressdruck zwischen Rad und bewegter Oberfläche eingestellt werden. Zusätzlich lässt sich die Position des Arms an der Federnabe umkehren, so dass der Installateur die Richtung der Federkraft ändern kann.

Printer Friendly, PDF & Email
01.09.2021
Upgrade der Profinet-Schnittstelle für Absolut-Drehgeber von Posital
Posital hat die Profinet-Kommunikationsschnittstelle für seine IXARC-Absolutgeber noch einmal deutlich optimiert. Beim Upgrade wurde die Geschwindigkeit der Schnittstelle erhöht und die Zykluszeit um...
31.03.2022
Die explosionsgeschützten Ixarc-Drehgeber von Posital wurden nach den europäischen bzw. internationalen ATEX/IECEx-Richtlinien für elektrische Produkte der Kategorie 3 zertifiziert. Diese Geräte...
29.11.2021
Die Paul Vahle GmbH & Co. KG hat mit dem „Smart Collector“ einen intelligenten Stromabnehmer entwickelt. Das innovative Produkt sammelt im laufenden Betrieb Analysedaten über den Zustand der...
17.11.2023
Mit den Flexo-Röllchen zeigt die Torwegge GmbH und Co. KG erneut, dass sie die Bedürfnisse der Glas- und Holzindustrie versteht. Der Intralogistikspezialist aus Bielefeld beliefert seit 1956 Kunden...
16.03.2021
Smarte Fabriken benötigen Etiketten für die Identifikation und Rückverfolgbarkeit, zur Bekanntgabe von Herkunft oder Inhalten. bietet dafür passende Beschriftungslösungen.
22.11.2022
Eine rückenfreundliche Arbeitshaltung trifft auf wirtschaftlichen Mehrwert
Die AGR-zertifizierten Vakuum-Handhabungssysteme von Schmalz sind flexible und sichere Helfer beim Heben leichter und schwerer Lasten. Sie ermöglichen in erster Linie eine ergonomische Körperhaltung...