Besonderer Trommelwirbel

Besonderer Trommelwirbel

Seilzüge transportieren knapp 30.000 Kilogramm schwere Siebtrommeln sicher und effizient

Machinex ist weltweit führender Hersteller, Entwickler und Installateur von Anlagen zur Materialrückgewinnung mit Hauptsitz in Québec, Kanada. Im umfassenden Sortiment an hochwertigen Recyclinggeräten ist die „MACH Trommel“ eine Schlüsselkomponente moderner Recyclinganlagen auf der ganzen Welt. Fortschrittliche Krantechnik macht es möglich, die Großgeräte stabil und sicher zu heben.

1. Um die tonnenschweren Trommeln zu bewegen, ist eine sichere und robuste Krantechnik mit hohen Tragfähigkeiten essentiell. Vier Seilzüge SH 50 heben die „MACH Trommel HD“ im Tandembetrieb. (Quelle: Stahl Cranesystems)
2.  (Quelle: Stahl Cranesystems)
3. Auch auf der Straße ist schweres Gerät von Nöten, um die Trommel zu transportieren. (Quelle: Stahl Cranesystems)
Kurz gefasst
Machinex

Machinex ist Produzent von Abfall- und Recyclinggeräten mit Sitz in Plessisville/Kanada.

Das Unternehmen ist eigenen Angaben zu Folge Marktführer in der Entwicklung, Herstellung und Installation von Materialrückgewinnungsanlagen auf der ganzen Welt.

Als Experte für Sortiertechnologien bietet Machinex schlüsselfertige Systeme sowie maßgeschneiderte und flexible Lösungen für deren Kunden.

Zudem hat das kanadische Unternehmen auch eine vollständige Palette an qualitativ hochwertigen Recyclinganlagen aus eigener Herstellung in seinem Programm, die den Kunden eine vollständige Systemintegration ermöglichen.

Kanada wird ab 2021 Einmal-Plastik-Produkte verbieten und ist somit ein Vorreiter im Kampf gegen Plastikmüll. Auch beim Thema Recycling können die Kanadier punkten: In den frühen 1980er Jahren ist Machinex das erste kanadische Unternehmen, das Ausrüstungen für Abfallentsorgungszentren herstellt. Schnell erobert das Unternehmen mit seinen hochwertigen Systemen den Weltmarkt. Heute agiert Machinex international im Bereich des hochmodernen Sortier- und Abfallmanagements und entwickelt innovative Recyclingtechnologien, wie optische Scanner und Sortierroboter.

Anfang 2019 wird am Hauptsitz des Unternehmens in Plessisville ein neues Werk inklusive neuer Krantechnik aus Künzelsau errichtet. Die übergroße „MACH Trommel“, eine Siebanlage, die bis zu 30.000 Kilogramm auf die Waage bringt, einen Durchmesser von bis zu drei Metern und eine Länge von bis zu 15,3 Metern hat, wird hier produziert. Um die tonnenschweren Trommeln zu bewegen, ist eine sichere und robuste Krantechnik mit hohen Tragfähigkeiten essentiell, denn das Heben und Bewegen der riesigen Recyclingkomponenten ist eine echte Herausforderung. Stahl Cranesystems hat sich dieser souverän gestellt.

An zwei Einträgerbrückenkranen, mit einer Spannweite von knapp 16 Metern und einer Tragfähigkeit von jeweils 20.000 Kilogramm, befinden sich je zwei Seilzüge SH 50 und erleichtern dem kanadischen Unternehmen die Arbeit. Die insgesamt vier Hebezeuge, jedes mit einer Tragfähigkeit von 10.000 Kilogramm, können vom Kunden einzeln oder im Tandembetrieb bedient werden.

Besondere Schaltungen

Eine Besonderheit bei Tandemkranen wie diesem stellt die Steuerung dar: Sie muss über besondere Schaltungen verfügen, die für den Gleichlauf der Krane sorgen und beim Defekt einer Komponente die Sicherheit des gesamten Systems garantieren. Die Bedienung der Krananlage erfolgt komfortabel per Funk: Über den Meisterschalter lassen sich beide Krane für den Tandembetrieb verbinden, die vier Stahl-Cranesystems-Seilzüge sind ebenfalls koppelbar. Dank dieser Konfiguration und einem ruhigen Anfahrverhalten der Seilzüge SH 50 ist es möglich, auch übergroße Geräte, wie die „MACH Trommel“ HD, problemlos und sicher anzuheben und zu bewegen.

Die „MACH Trommel“ fungiert als Siebanlage, sie ermöglicht die Verarbeitung verschiedener Materialströme in einem einzigen System und bietet, positioniert in einer Recyclinganlage, eine hervorragende Vorbereitung für eine nachfolgende Sortierung. Der effektive Innendurchmesser dieser Trommeln und die Öffnungsgröße der Siebplatten variieren je nach Anforderungen und Anwendungen der Kunden – genauso variiert auch das Gewicht der einzelnen Trommeln.

Mehrere Prozesse gleichzeitig

Bei geringeren Traglasten, bis zu einem Gewicht von 5.000 Kilogramm, kommen vier Kettenzüge ST 32, die ebenfalls an zwei Einträgerbrückenkranen installiert sind, zum Einsatz. So können in der großen Halle mehrere Arbeitsprozesse gleichzeitig stattfinden, ohne sich gegenseitig zu behindern.

Auch die weitere Krantechnik stammt von Stahl Cranesystems: Die Laufkrankopfträger LT 25 und LT 11 sowie die Fahrantriebe SD B4 und SD B3 sind seit knapp einem Jahr im kanadischen Plessisville installiert.

Machinex ist seit neun Jahren Kunde von Stahl Cranesystems und besitzt insgesamt 16 Krane mit Tragfähigkeiten von 1.000 bis 20.000 Kilogramm.

Die Künzelsauer Spezialisten für Hebe- und Krantechnik werden in Kanada durch Can Stahl Inc. vertreten. Seit 2009 hat Can Stahl Inc. eine stabile Partnerschaft mit dem Kranbau- und Serviceunternehmen Groupe Industriel Premium Inc. in Québec aufgebaut. So entsteht eine kompetente Zusammenarbeit auf ganzheitlicher Ebene: Kunden können sich auf individualisierte Krantechnik, Gebäudemodifizierungen und einen sicheren Einbau der Hebetechnik verlassen.

Effiziente Lösung

Marc-André Martineau, Verkaufs- und Filialleiter von Groupe Industriel Premium Inc. in Québec, freut sich auf kommende Projekte mit Stahl Cranesystems: „Die neuen Einträgerbrückenkrane mit ausgereifter Steuerungstechnik sind äußerst effizient und die perfekte Lösung, wenn es darum geht, große Geräte wie die ‚MACH Trommel‘ sicher zu verladen und zu bewegen.” (jak)

Technische Logistik 02/2020 PDF-Download (2.08 MB)