Bei Estée Lauder kommissioniert der Roboter

Die Beauty-Experten von Estée Lauder setzen bei der Auftragskommissionierung im zentralen Verteilzentrum für Europa am belgischen Standort Oevel auf roboterisierte Einzelstückkommissionierung mit „Gripp“. Die kompakte, vollautomatisierte Lösung der niederländischen Inther Group sorgt für deutliche Steigerungen bei Kapazitäten und Durchsatz zur termingerechten Bearbeitung von E-Commerce-Aufträgen.

Estée Lauder ist weltweit in den Bereichen Hautpflege, Make-up und Parfüm tätig. Bei der Konzeption und Ausstattung seiner Logistikanlagen arbeitet Estée Lauder seit vielen Jahren mit Inther Group zusammen. Vor diesem Hintergrund haben die Beauty-Experten die Inter Group mit der Implementierung der jüngsten Roboter-gestützten Kommissionierlösung „Gripp“ (Gantry Robotic Intelligent Piece Picker) beauftragt.

Kapazität und Geschwindigkeit steigern

Das von Inther entwickelte vollautomatisierte System für die Einzelstück-Kommissionierung soll nach einer intensiven Testphase von Frühjahr 2022 im zentralen Logistikzentrum für Europa von Estée Lauder am Standort Oevel (Belgien) zum Einsatz kommen. Dort soll der „Robot Piece Picker“ dann die Prozesse der automatisierten Auftragsfertigung ergänzen und optimieren. „Wir freuen uns sehr, ‚Gripp‘ in unserem EMEA-Hub in Belgien zu platzieren und unsere langjährige Partnerschaft mit der Inther Group fortzusetzen“, unterstreicht Luc Vermetten, Vice President, Distribution & Order to Cash EMEA – Oevel Site Campus Lead von Estée Lauder. „Der Roboter wird in unsere Kommissioniervorgänge integriert, um die Kapazität und Geschwindigkeit im E-Commerce zu erhöhen und gleichzeitig die manuellen Prozesse zu reduzieren. Dadurch können wir schneller und effizienter auf unsere Online-Bestellungen reagieren.“

„Gripp“ ist ein vollautomatisches, kompaktes Kommissioniersystem, das bis zu 1.200 Einzelstücke pro Stunde bearbeitet. Es ist in der Lage, Produkte aus einem Quellbehälter aufzunehmen und in bis zu zwölf Auftragsbehälter zu verteilen. Dabei können sowohl Quell- als auch Zielbehälter mehrfach unterteilt sein – Zugriff und Ablage erfolgen immer im richtigen Fach. Dadurch entfallen für die Kommissionierung aufwändige Vorsortierungen. Zudem kann die Prozessplanung für Quell- und Auftragsbehälter flexibler gestaltet werden.

Einzigartige Sensortechnik

Greifer und Pickprozess des Einzelstück-Kommissionierroboters fungieren auf Basis einer selbstlernenden Software, die das aufzugreifende Produkt, unabhängig von dessen Größe, zuverlässig erfasst. Mit Unterstützung einer Bildverarbeitungstechnologie auf Basis von Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (KI) führt der Roboter darüber hinaus bei jedem Zugriff konkrete Messungen von Gewicht, Länge, Breite und Höhe der Produkte durch. Die integrierte Höhenmessung des „Gripp“ durch Lichtsensorik ist nach Angaben der Inther Group in vollautomatisierten Kommissioniersystemen bislang einzigartig. Der Sensor erfasst die Höhe eines Produkts, wenn der Greifarm es aus dem Quellbehälter hebt. Diese Information ermöglicht es dem Greifer, das Produkt kontrolliert und effizient im Auftragsbehälter abzulegen. Dadurch werden unkontrollierte Freigaben und Produktbeschädigungen vermieden.
 

Printer Friendly, PDF & Email
04.05.2021
Mit „Gripp“, dem „Gantry Robotic Intelligent Piece Picker“, hat die Inther Group ihr Produktportfolio um eine robotisierte Kommissionierlösung erweitert, die die Prozesse der Intralogistik weiter...
10.03.2020
SSI Schäfer bleibt an der Seite seiner Kunden und interessierten Unternehmen und präsentiert seine Logimat-Messe-Highlights nach der Absage der Messe auf einem virtuellen Messestand. Auf diesem werden...
19.04.2021
Im belgischen Brügge erweitert TGW das bestehende Fulfillment Center von Dassy professional workwear mit einem hochautomatisierten „Flashpick“-System. Der Spezialist für Arbeits- und Berufsbekleidung...
27.07.2020
Urban Outfitters Inc. (URBN) ist einer der führenden Lifestyle-Fashion-Retailer. Das Portfolio des global agierenden Unternehmens umfasst die Marken Anthropologie, BHLDN, Free People, Terrain, Urban...
11.01.2022
Am 1. Dezember hat die niederländische Inther Group in Neckarwestheim eine neue Niederlassung eröffnet. Mit der Option für künftige Erweiterung hat der Systemintegrator für Automatisierungslösungen in...
27.06.2019
Die Dematic GmbH automatisiert das Lager des Wäschespezialisten Mireille NV mit einem Autostore-System. Im belgischen Industriepark Heusden-Zolder lagert das Unternehmen künftig in der lediglich 186...