Autostore kündigt neuen „Carouselport 4.0“ an

Autostore kündigt neuen „Carouselport 4.0“ an

Das Unternehmen Autostore hat die Überarbeitung seines Carouselport mit neuen Funktionen und Vorteilen für eine verbesserte Auftragsabwicklung im sich wandelnden dynamischen Umfeld in Distributionszentren angekündigt. Der Carouselport 4.0 wurde entwickelt, um die Produktivität von Arbeitsplätzen zu steigern. Die Arbeitsstation soll so optimal abgestimmt mit den Autostore-Robotern zusammenarbeiten, um eine hohe Effizienz zwischen Roboter und Personal zu gewährleisten.

Eines der Hauptelemente bei der Neugestaltung war die Schaffung einer verbesserten Benutzererfahrung für Mitarbeitende – von einer besseren visuellen Darstellung der Prozessschritte bis hin zum Port-Controller, der auf der Rückseite der Frontabdeckung befestigt ist und eine intuitivere Bedienung ermöglicht.
Der neue Carouselport arbeitet mit drei rotierenden Armen, die jeweils einen Bin halten. In der Regel befinden sich zwei der Arme im hinteren Teil des Ports, wo die Roboter zwei Bins gleichzeitig ein- oder auslagern können. Der dritte Arm befindet sich in der vorderen Position, wo der Bediener auf die Waren im Bin zugreifen kann.

Zum Firmenprofil: 
Lagertechnik