Anschluss- und Steuerleitungen zur besseren Verarbeitung

Anschluss- und Steuerleitungen zur besseren Verarbeitung

Die TKD Kabel GmbH hat ihr „Kaweflex“-Portfolio, das bisher vor allem Leitungen für Schlepp- und Energieführungskettensysteme sowie die Automatisierung bietet, erweitert.

Das Unternehmen hat neu die ölbeständige „Kaweflex Control YPUR“-Serie im Programm, die über einen Spezial-Zweischichten-Außenmantel zur besseren Verarbeitung verfügt. Die neuen Energie-, Steuer-, Anschluss- und Verbindungsleitungen der Serie eignen sich für feste Verlegung sowie flexible Anwendungen im rauen Umfeld. Bei der „YPUR“-Lösung handelt es sich um einen co-extrudierten Zweischichten-Mantel, bei dem zwei unterschiedliche Materialien kombiniert sind. Während die innere Schicht aus einer besonderen PVC-Mischung (Y) besteht, kommt bei der äußeren Schicht eine spezielle Polyurethan-Mischung (PUR) zum Einsatz. Der robuste YPUR-Mantel zeichnet sich durch erhöhte Abrieb- und Schnittfestigkeit aus und ermöglicht Einsätze im Freien, wobei die neuen Leitungen bis -15 Grad Celsius kälteflexibel sein sollen. Neben mehr Betriebssicherheit beim täglichen Einsatz soll der spezielle Zweischichten-Mantel auch mehr Effizienz und Sicherheit beim manuellen sowie industriellen Abisolieren garantieren. Die verbesserten Abmanteleigenschaften sollen für die Reduzierung von Aderisolationsschäden, weniger manuelle Nachbearbeitung und verminderten Materialausschuss sorgen. Die Leitungen der Serie sind in vielfältigen Abmessungsvarianten – von 2 bis 25 Adern und Querschnitten von 0,5 bis 16 Quadratmillimetern – verfügbar.

Energieketten und -zuführungen