Ancra und VTSK effizienter durch logistische Innovation

Ancra und VTSK effizienter durch logistische Innovation

Die Ancra Systems B.V. (Niederlande)vermarktet zusammen mit VTSK Systems B.V. (Niederlande)eine vollautomatische, kompakte Lösung für das Umschlagen, Sortieren, Puffern und Verladen von Paletten. Dies geschieht durch die Integration von einem vollautomatischen Be-und Entladesystem für Lastwagen von Ancra mit einem OptilogX-System von VTSK.

Foto: Ancra

Durch die Kombination dieser beiden Systeme können pro Rampentor etwa 160 Paletten pro Stunde sortiert, gepuffert und geladen werden, was rd. fünf Aufliegern entspricht. Das System kann zudem einfach modular erweitert werden. Die kombinierten Systeme sind für verschiedene Arten von Paletten und andere Ladungsträger anwendbar. OptilogX selbst ist ein Paletten-Umschlag- und -Sortiersystem. Da das System von Ancra in OptilogX integriert werden kann, benötigt die Kombination keinen zusätzlichen Raum. Sie ist besonders für Lageroperationen mit mittleren bis großen Volumina (1 000 bis 4 000 Paletten pro Tag) in Kombination mit Shuttle-Transport geeignet. Zudem bietet es Vorteile bei Crossdocking-Anwendungen, wobei das System auch für die Aufnahme und Versendung verwendet werden kann.

„Sowohl das OptilogX System als auch die Be- und Entladesysteme von Ancra haben sich technisch bewährt. Außerdem ist die Anbindung der beiden Systeme technisch relativ einfach und daher kosteneffizient“, soDennis van Dussen, Verkaufsleiter bei VTSK Systems.