Die Torwegge GmbH und Co. KG hat zu Jahresbeginn eine polnische Tochtergesellschaft mit Niederlassung in Posen gegründet. Sie firmiert unter dem Namen Torwegge Polska Sp. z o. o. Der Intralogistikspezialist reagiert damit auf die zunehmende Nachfrage nach Fördertechnik- und Intralogistikkomponenten seiner polnischen Kunden sowie deren Wunsch nach einer stärkeren Betreuung.

In der Automobilindustrie beschäftigen sich immer mehr Unternehmen mit dem Einsatz von RFID in der Logistik. Die Zukunft sind Behälter, die mit RFID-Labels ausgestattet sind und somit eine vollständige Pulkerfassung zulassen. Dabei werden spezielle Behälter aus ESD-Materialien verwendet. Allerdings funktionieren herkömmliche RFID-Labels auf ESD-Materialien nicht optimal, wodurch die Reichweite erheblich eingeschränkt ist.

Für den Transport und das Handling von Gütern in der Lebensmittel-, Pharma- und Chemischen Industrie sowie in Reinräumen oder Ex-Bereichen bietet die EAP Lachnit GmbH aus Elchingen einen Elektrostapler 421 KJ in Edelstahlausführung an. Der Doppelstockbelader wurde zum Bewegen und dem Transport palettierter Waren konzipiert und ist nun auch als Ex-Gerät mit Klassifizierung II 2 GD c sowie in Reinraumausführung lieferbar.

AR Racking aus Zamudio, Spanien, hat für die Grupo Cuevas mit Hauptsitz in Ourense in der Region Galicien ein Hochregal in einem neuen Lebensmittellager gebaut. Auf insgesamt 18.000 Quadratmetern umfasst dieses Lager 19.500 Palettenstellplätze für Trockenprodukte in einem normal temperierten Bereich und 1.200 Palettenstellplätze in einer Kühlzone für schnell verderbliche Waren.

Das neu gebaute Simulationszentrum „Stups“ ist ein hochmodernes Notfall-Trainingszentrum am Klinikum Stuttgart. Hier können Teams aus allen Abteilungen des Klinikums die Behandlung von Zwischen- und Notfällen von der Geburt bis zum Erwachsenenalter an Patientensimulatoren effektiv üben. Für die sichere Aufbewahrung und den leichten Transport der Patientensimulatoren entschied man sich für einen maßangefertigten Paternoster von Schmidt Auma Lagersysteme.

Posital hat die Produktfamilie der „TILTIX“-Neigungssensoren um explosionsgeschützte Modelle erweitert, die für den sicheren Betrieb in Umgebungen mit potenziell gefährlichen Konzentrationen von explosivem Staub oder Gasen ausgelegt sind. Die besonders geschützten TILTIX-Geräte wurden gemäß den IEC Ex- und ATEX-Richtlinien zertifiziert.

Seiten

Newsletteranmeldung mit Incentive