Foto: Lödige

Die Lödige-Industries-Gruppe aus Warburg erhielt Ende Januar 2011 von der Malaysia Airlines Cargo Sdn Bhd (MASkargo) einen Großauftrag zur Neugestaltung des Luftfrachtdrehkreuzes am Kuala Lumpur International Airport in einem Wert von umgerechnet 25 Mio. €. Der Vertrag sieht eine weitgehende Umstrukturierung, Modernisierung und Erweiterung des bestehenden Cargo Handling Centers vor. Die Umsetzung wird voraussichtlich drei Jahre dauern, ohne dass dabei der laufende Betrieb beeinträchtigt wird.

Philipp Hahn-Woernle (33) ist zum 1. Juni 2011 neben seinem Vater Christoph Hahn-Woernle und Frank Apel zum dritten Geschäftsführer des Intralogistik-Systemhauses viastore systems berufen worden. Er verantwortet den Unternehmensbereich SAP Logistics Solutions sowie die internationale Geschäftsentwicklung.

Foto: Vetter

Bei der Öztec GmbH in Bad Oeynhausen ist jetzt der mobile Säulenschwenkkran „Mobilus“ der Vetter Krantechnik GmbH aus Siegen im Einsatz. Mit ihm ist das Bestücken der acht CNC-gesteuerten Dreh- und Fräsmaschinen bei dem Lohnfertigungsbetrieb jetzt noch schneller und sicherer. Der mobile Kran mit einem Schwenkbereich von 360° hebt Lasten bis zu 250 kg und kann mit seinem integrierten Fahrwerk überall dort hingefahren werden, wo er benötigt wird. Die Stromversorgung erfolgt dabei über ein Verlängerungskabel.

Foto: SSI Schäfer

Intralogistik-Komplettanbieter SSI Schäfer hat mit der Übernahme der Handler A/S in Humlebek (Dänemark) sein bereits breites Produktportfolio um das Segment der Lagerlifte ergänzt. Mit mehr als 2500 Referenzen nimmt Handler eine starke Marktposition ein, vor allem im skandinavischen Raum. Mit der Integration des dänischen Unternehmens komplettiert SSI Schäfer die Angebotskette.

Foto: Teun

Das Unternehmen Teun BV im niederländischen Den Bosch entwickelt und fertigt Systemlösungen zum automatischen Be- und Entladen von Containern. Beim System PIQR handelt es sich um durch einen Roboter, der durch ein Vision-System gesteuert wird und Container ohne Hilfe von Personen entladen kann. Die Kartons werden fehlerfrei und schnell auf Paletten verladen und für die weitere Abwicklung bereit gestellt. Das ist umgekehrt nun auch mit dem System PAQR möglich: Das vorbereitete Ladegut wird mithilfe der angepassten Maschine direkt in den Container gestapelt.

Foto: Geppert-Band

Das neue Spezialförderband der Geppert-Band GmbH aus Jülich kann in diversen Höhen abfördern. Der Aufnahmepunkt ist der Gleiche, die Abgabenhöhe kann jedoch in unterschiedlichen Positionen sein. Bei der Lösung ist die Umlenkachse des Gurtes gleich auch die Kippachse des gesamten Förderbandes. Auf der anderen Seite ist ein elektrisch angetriebener, stufenlos verstellbarer Ständer montiert. Durch Programmierung der Steuervorrichtung können Höhenpositionen exakt angefahren werden.

Seiten