Foto: Tyczka Totalgaz

Für Unternehmen, die in ihrer Flurförderzeugflotte eine bestimmte Anzahl von Treibgas-Staplern einsetzen, kann sich eine innerbetriebliche Treibgas-Tankstelle als wirtschaftliche Lösung erweisen. Kostensparend ist beispielsweise nach Aussagen von Tyczka Totalgaz das intelligente Motogas®-Tankstellen-Konzept. Diese Tankstellen sind so ausgelegt, dass sie die geforderte Transparenz der Kosten ermöglichen.

Foto: Liebherr

Die Liebherr-Werk Ehingen GmbH hat die Mobilität des Schmalspur-Raupenkrans LR 1600/2-W auf der Baustelle erweitert. Der Kran verfährt jetzt mit bis zu 108 m langem Hauptausleger und 12 m fester Spitze. Erreicht wurde das durch eine Drehbühnenverlängerung. Der Drehbühnenballast konnte dabei von 190 t auf 150 t reduziert werden. Abhängig von der Auslegerlänge wird ein Zentralballast zwischen 0 t und 65 t angebaut. Der 600-t-Raupenkran, der auf der bauma 2010 präsentiert wurde, hat sich zwischenzeitlich in Windparks bewährt.

Das Mülheimer Beratungs- und Planungsunternehmen agiplan GmbH hat Dr. Claudia Schulte mit Wirkung vom 16. Dezember 2011 zum Mitglied der Geschäftsleitung ernannt. Sie verantwortet gemeinsam mit Lothar Schneider das Geschäftsfeld Public Management mit den Kompetenzen Strukturpolitik, Wirtschaftsförderung, Programmmanagement und Clustermanagement. Dr. Claudia Schulte ist seit 1998 bei agiplan tätig. Des Weiteren hat Dr. Bernd Heukelbach zum 01.

Foto: Diemer

Eine von der Diemer GmbH aus Neustadt a.d.W. speziell für iPads entwickelte App unterstützt die Regalprüfung nach DIN EN 15635 und BetrSichV. Das iPad ist leicht zu handhaben, transportabel und mit umfangreichen Funktionen ausgestattet.

Foto: Vetter Krantechnik

Für Werkzeug- und Maschinenbeschickungen werden oftmals sehr teure und komplexe Systeme eingesetzt. Die Siegener Vetter Krantechnik GmbH bietet mit dem Manipulierkran BOY eine preisgünstige, aber sehr effektive Lösung, mit der Werkzeugmaschinen auf einfache Art und Weise manuell beschickt werden können. Es handelt sich um einen Knickarmkran mit Vierfachlagerung und einem Elektrokettenzug mit zwei Hubgeschwindigkeiten. Die gesamte Bedienung des Manipulierkrans (Schwenken, Heben, Senken, Last aufnehmen, Last absetzen) wird mit nur einer Hand gesteuert.

Ab dem 1. Dezember 2011 hat Oliver Rupps (48) die Aufgabe als Sprecher der Geschäftsführung der trans-o-flex Logistics Group übernommen und verantwortet die Bereiche Operations und IT. Er ist Nachfolger von Wolfgang Weber, der das Unternehmen zum Jahresende verlässt.

Seiten