Unter der Führung der Tochterfirma, der Kommissionier- und Handhabungstechnik GmbH (KHT), wurden Mitarbeiter, Technologien und Lösungen aus der gesamten Knapp-Gruppe zur Entwicklung des Systems gebündelt. Das In-Store-System ist eine Kombination aus Hardware, wie Lagerroboter, interaktiven Bildschirmen und Ausgabefächern, und Software, die den Roboter steuert und die Displays im Shop dynamisch bespielt.

Der US-amerikanische Logistikdienstleister XPO Logistics setzt den kollaborativen Cobot „Chuck“ von 6 River Systems (6RS) seit November in Großbritannien ein. Nach der erfolgreichen Einführung des Cobots an verschiedenen USA-Standorten, optimiert „Chuck“ an den britischen Standorten die Kommissionierung – vor allem bei Auftragsspitzen im Saisongeschäft.

Die J. Schmalz GmbH erweitert ihr internationales Netzwerk und gründet in Österreich eine weitere Tochtergesellschaft. Sitz der Niederlassung ist Linz. Das österreichische Team berät ab sofort Kunden aus der Region schnell und kompetent zu allen Themen rund um die Automatisierung mit Vakuum, Vakuum-Technik für Roboter und die ergonomische Handhabung sowie Kransysteme für Vakuum-Hebegeräte.

Die japanische Panasonic Corporation war zu Gast beim Systemlieferanten für mobile Industrieanwendungen, der Paul Vahle GmbH & Co. KG.

TGW errichtet für den niederländischen Kfz-Ersatzteilspezialisten Fource einen hochautomatisierten Zentralhub in Berkel en Rodenrijs. Der Kunde bündelt seine Intralogistik damit an einem Standort und setzt einen wichtigen Schritt in der Optimierung der Supply Chain.

Zum 1. April 2020 wird Ernesto Domínguez die Position des Präsidenten und CEO bei Toyota Material Handling Europe übernehmen. Er folgt auf Matthias Fischer, der das Unternehmen aus persönlichen Gründen verlässt.

Seiten

Newsletteranmeldung mit Incentive