IT-Landschaft harmonisiert, Zwischentransporte automatisiert

Die Emmi Schweiz AG hat den Standort Ostermundigen auf der Ebene der Intralogistik reorganisiert und die Prozesse weiter flexibilisiert. Im Zuge dessen wurde das Warehouse Control System bedarfsgerecht modifiziert und auf weitere Funktionsbereiche ausgerollt. Gleichzeitig sind in einem Zeitfenster von vier Monaten die ursprünglich manuell vorgenommenen und daher sehr aufwändigen Warentransporte zwischen den beiden Hochregallagern automatisiert worden. Diese werden seit April 2018 durch zwei Fahrerlose Transportfahrzeuge abgewickelt.

Knapp Inc., US-Niederlassung der Knapp AG mit Sitz in Atlanta, erhält den Zuschlag für die Automatisierung der Auftragsabwicklung, des Value-Added-Service-Bereichs und der Lagerung von Elektronik-Teilen der Digi-Key Electronics in den USA.

Die Schoeller Allibert GmbH stellt mit dem „Magnum Optimum 1208“, eine neue Version des Mehrweg-Kunststoffbehälters „Magnum Optimum“ im Euro-Palettenmaß vor.

Der Bediener einer Teleskopmaschine muss vor dem Einsatz eine spezielle Ausbildung in Theorie und Praxis durchlaufen und diese erfolgreich mit einer Prüfung abgeschlossen haben. Danach muss er von seinem Unternehmen eingewiesen/unterwiesen und vom Vorgesetzten zum Bedienen der Teleskopmaschine schriftlich beauftragt worden sein.

Seit Januar 2019 haben die Kübler-Gesellschafter und -Geschäftsführer Gebhard (Mitte) und Lothar Kübler (links) die Geschäftsführung des Familienunternehmens Kübler mit Martin Huth (rechts) erweitert. Huth übernimmt die Verantwortung für Vertrieb und Marketing.

Um für die dynamisch steigenden Anforderungen an den E-Commerce vorbereitet zu sein, hat sich der polnische Händler für Unterhaltungselektronik, IT und Computer X-Kom entschieden, sein Distributionslager neu auszurichten. Den Auftrag über die Steuerungstechnik, Software und Materialflussteuerung bekam die Klinkhammer Intralogistics GmbH.

Seiten