Anzeige

Produktpartnerschaft zwischen Yale und Gruppe Grendi

Das Familienunternehmen Gruppo Grendi wurde im Jahr 1828 als Speditionsfirma gegründet und hat sich seitdem darüber hinaus zum Reeder und Terminalbetreiber weiterentwickelt. Indem es mit den neuesten Transport- und Technologietrends Schritt gehalten hat, hat sich das Unternehmen im Laufe von zwei Jahrhunderten zu einem der Marktführer in der Transportbranche gewandelt.

Die Genossenschaftsmolkerei Milchwerke Berchtesgadener Land hat sich aus einer einst kleinen Molkerei zu einer Premiummolkerei entwickelt, die die Milch aus dem Einzugsgebiet vom Watzmann bis zur Zugspitze nach höchsten hygienischen Standards verarbeitet und veredelt. Modernste Anlagen, unter anderem Schnelllauftore von Efaflex, garantieren, dass Frischeprodukte und haltbare Milch zur richtigen Zeit am richtigen Ort ankommen.

Elektro-Mehrwege-Seitenstapler-Sonderlösungen für Traglasten bis 30 Tonnen

Die Elektro-Mehrwege-Seitenstapler aus der Reihe „DMS“ sind Kernprodukte von Hersteller Dimos aus Petersberg bei Fulda. Das Familienunternehmen setzt neben Serienproduktionen auf kundenindividuelle und bedarfsgerecht konfigurierte Lösungen in den Tragfähigkeiten 1,5 bis 30 Tonnen und darüber hinaus.

Die J. Schmalz GmbH hat einen neuen Greifer für die automatisierte Handhabung entwickelt: Der FQE ist für verschiedene Aufgaben auch an kollaborativen Robotern geeignet und hält Werkstücke unterschiedlicher Größe und Form schnell und sicher.

Wege eines Staplers: von der Entstehung bis zur Auslieferung

Auch wenn sich ganz grundsätzlich die Produktion von Gabelstaplern ähnelt, ist es dennoch interessant, diese von Zeit zu Zeit etwas genauer zu betrachten. Dass nur wenige Wochen nach dem Besuch in Hamburg auch ein nagelneuer Elektrostapler dort vom Band laufen wird, war Zufall und unserer Redaktion zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Dass aber die Zylinderfertigung zu den automatisiertesten Bereichen des dortigen Produktionsprozesses gehört – nun, das (und noch vieles mehr) konnte „Technische Logistik“ live in Hamburg-Billbrook sehen.

Interroll meldet den Erhalt eines Großauftrags für Lieferungen an eine führende deutsche Supermarktkette. Der Auftrag umfasst die Lieferung von mehr als neun Kilometern Interroll-Modular-Conveyor-Plattform (MCP), darunter eine Rekordzahl von EC-5000-Roller-Drive-Einheiten für ein Neubau-Projekt in Deutschland.

Arbeitsplatzgestaltung als Teil der Lagerplanung

Just-in-time-Lieferungen und kleinteilige Bestellungen – die Kundenbedürfnisse steigen und damit auch die Belastung für die Lagermitarbeiter. Immer mehr Kundenaufträge müssen in möglichst kurzer Zeit kommissioniert und versendet werden. Damit die Arbeitskräfte das Auftragsvolumen bewältigen können, ist die intuitive und ergonomische Gestaltung der Arbeitsplätze eine wichtige Voraussetzung. Doch welche Aspekte sollten Unternehmen bei der Planung der Arbeitsplätze besonders berücksichtigen?

Kapazitäten, Effizienz und optimierte Prozesse

Mit einem umfassenden Erweiterungs- und Modernisierungsprojekt hat die Mias Gruppe Effizienz und Produktionsausstoß in ihrem zentralen Werk für Regalbediengeräte mehr als verdoppelt. Durch Einbindung des Beratungsunternehmens ILS bei Planung und Projektrealisierung konnten optimale Logistik- und Produktionsprozesse etabliert, interne Ressourcen geschont und der Budgetrahmen eingehalten werden.

Mit Shingo Hanada (Bild) übernimmt ein erfahrener Kubota-Manager die Position des Präsidenten der Kubota Holdings Europe B.V und der Kverneland Group.

Die internationale Gruppe Kivnon, die sich auf die Automatisierung industrieller Prozesse mit Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF/FTS) spezialisiert hat, erweitert ihre Präsenz auf dem amerikanischen Markt durch eine Vertragsvereinbarung mit Navistar zur Lieferung einer vollständigen mobilen Roboterlösung zur Automatisierung einer neuen Montagewerks.

Seiten