„Mini Yellow“-Sortierroboter helfen bei der Bewältigung des „Single Day“

„Mini Yellow“-Sortierroboter helfen bei der Bewältigung des „Single Day“

Mit einer Kundenliste, die E-Commerce-Giganten wie Alibaba, PDD und JD.com umfasst, nähert sich der Marktanteil von ZTO Express am chinesischen Expresspaketzustellungsmarkt auf 20 Prozent. Um die steigende Anzahl an Paketen bewältigen zu können, führte ZTO am Standort Hangzhou die „Mini Yellow“-Technologie autonomer mobiler Roboter (AMR) von Libiao Robot ein.

Die „Mini Yellow“-Reihe wurde als flexible Alternative zu festen, auf Kippschalen und Quergurtförderern basierenden Sortiersystemen entwickelt und kann für einen Bruchteil der Kosten der bisherigen Förderbändern der basierenden Paketsortiertechnologie schnell und einfach an Standorten mit begrenztem Platzangebot ersetzt werden.

In der Anlage in Hangzhou arbeiten 20 Roboter auf einer einfachen Plattform, die auf einer Fläche von weniger als 50 Quadratmetern errichtet wurde. Die Roboter verarbeiten rund 2.000 Pakete pro Stunde. Bei Bedarf können jedoch zusätzliche AMRs eingesetzt werden, um die Verarbeitungskapazität am Standort auf 7.000 Pakete pro Stunde zu erhöhen.

Jedes Paket kommt auf der Sortierplattform an und wird auf den ersten verfügbaren „Mini Yellow“-Roboter gelegt. Anschließend wird der Ziel-Code des Pakets gescannt und die Informationen werden an den Roboter übermittelt. Dieser fährt dann die „Tisch“-Plattform entlang und legt das Paket in der entsprechenden Station ab. Für die Bedienung des Systems ist nur ein einziger Mitarbeiter erforderlich.

Fördertechnik